|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Authentisches Dänemark – 10 Tage

Lernen Sie auf dieser Autorundreise Dänemark kennen, wie es seit Jahrhunderten existiert. Von Tønder über Kopenhagen bis nach Bandholm.

1. Tag: Anreise nach Tønder
Sie reisen mit dem eigenen PKW nach Tønder an. (Falls Ihnen die Anreise mit dem PKW bis nach Dänemark zu weit ist, können wir gerne auch Flüge nach Hamburg und von dort aus einen Mietwagen anbieten.) Im Mittelalter war Tønder noch Hafenstadt, doch der Zugang zum Meer versandete, nachdem man angefangen hatte – zum Schutz gegen die Nordseefluten – Deiche zu errichten. Die Frauen und Mädchen des Ortes widmeten sich fortan der Klöppelkunst.
1 Übernachtung in Tønder

2. Tag: Tønder – Esbjerg (ca. 80 km)
Vom Süden Jütlands, welches als Wiege Dänemarks gilt, fahren Sie heute nur ein kleines Stück weiter Richtung Norden. Auf dem Weg sollten Sie nicht versäumen Ribe, einst Wikingersiedlung und mittelalterliche Königsresidenz, zu besuchen. Schlendern Sie durch die kopfsteingepflasterten Gassen oder besuchen Sie das Riberhus, die Domkirche, das Museet Ribes Vikinger oder das Vikinger Center. Weiter in Richtung Norden liegt Esbjerg, eine moderne Hafenstadt mit hellsandigen Traumstränden vor ihren Toren. Von hier läuft Dänemarks größte Fischereiflotte aus. Besonders beeindruckend ist allerdings das Kunstwerk „Mennesket ved havet“ (Menschen begegnen dem Meer), bestehend aus einem Ensemble von vier je 9 m großen Sitzstatuen aus weißem Beton, die am Strand über das Meer blicken.
1 Übernachtung in Esbjerg

3. Tag, : Esbjerg – Silkeborg (ca. 120 km)
Heute fahren Sie noch ein Stück weiter in den Norden und lernen eine ganz andere Seite von Dänemark kennen. Die Moränenlandschaft in der Mitte Jütlands mit ihren Wäldern, Seen und Flüssen bietet ein ganz anderes Bild dieses kleinen Königreichs. Von einer der höchsten Erhebungen in diesem Land, dem Himmelbjerget mit ganzen 147 m Höhe, bietet sich ein wunderbarer Panoramablick über die bewaldete Seenplatte, vor allem wenn man auch noch auf den 25 m hohen Aussichtsturm Himmelbjergtarnet steigt.
2 Übernachtungen in Silkeborg 

 

5. Tag: Silkeborg – Fåborg (ca. 175 km)
Über die „Kleine-Belt-Brücke“ fahren Sie heute auf die 3500 m² große Insel Fünen, welche die Beinamen „Grünes Herz“, „Blumeninsel“ oder „Garten Dänemarks“ trägt. Svendborg z.B. ist Seglermetropole in Fünens Süden. Im Seglerhafen liegen Dutzende Booten, die man bestaunen kann. Eine Fähre geht von hier nach Ærøskøbing auf der Insel Ærø, welche im südfünischen Inselmeer liegt und eine Bilderbuchlandschaft zu bieten hat. Der Ort Ærøskøbing hat einen vollständig erhaltenen Ortskern aus dem 18. Jhd. – sehr sehenswert! Zurück auf Fünen fahren Sie nach Fåborg, einer entzückenden Hafenstadt am Faaborg Fjord.
1 Übernachtung in Fåborg

6. Tag: Fåborg –  Nyborg (ca. 50 km)
Da Sie heute die Wasserburg „Egeskov Slot“ besuchen, ist Ihre Strecke nicht zu weit gewählt. Der Renaissancebau aus Backsteinen gehört zu den schönsten Wasserschlössern Europas. Mit seinen massigen Rundtürmen, der Zugbrücke, den Schießscharten, den Pechnassen, Zinnen, Giebeln und Kupferhauben bedient dieses Gebäude wohl jedes „Burg-Klischee“. Außerdem wird es von einem 15 ha großen Park mit herrlichen Blumengärten und einem Bambuslabyrinth umgeben. Nach einem ausgiebigen Besuch fahren Sie weiter nach Nyborg.
1 Übernachtung in Nyborg

7. Tag: Nyborg – Snekkersten (ca. 170 km)
Heute führt die Reise heute auf die nächste Insel, nach Seeland. Seeland ist mit 7026 m² Dänemarks größte Insel. Auf der heutigen Strecke liegt die Hauptstadt Kopenhagen. In Kopenhagen können Sie neben historischen Gebäuden und prunkvollen Schlössern auch zahlreiche Museen, erholsame Parks und natürlich schicke Geschäfte besuchen. Versäumen Sie nicht Dänemarks Wahrzeichen, die kleine Meerjungfrau, zu bewundern. Ein Bummel durch die Fußgängerzone Strøget bietet sich ebenso an wie ein Abstecher ins Hafenviertel Nyhavn.
2 Übernachtungen in Snekkersten

8. Tag: Snekkersten
Legen Sie heute einen Strandtag an den weißen Osteseestränden in der Nähe des ehemaligen Fischerdorfs Snekkersten ein, oder fahren Sie nach Helsingør. Besuchen Sie z.B. das weltberühmte Renaissanceschloß Kronborg, wo Shakespeare sein Drama des dänischen Prinzen Hamlet ansiedelte. Auch die Innenstadt lohnt, da Sie hier, wie in den meisten dänischen Orten und Städten, eine bezaubernde Innenstadt mit idyllischen Gassen und Fachwerkhäusern vorfinden. Alternativ könnten Sie aber auch einen kleinen Abstecher nach Schweden machen. Die Überfahrt mit der Fähre nach Helsingborg dauert nur ca. 20 Minuten. Nördlich des Fährhafens von Helsingborg liegt ein neuer, architektonisch interessanter Stadtteil direkt am Wasser: Norra Hamnen. Hier im Nordhafen befindet sich auch das Kulturhaus Dunkers. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Snekkersten – Bandholm (ca. 190 km)
Heute fahren Sie zurück Richtung Süden auf die Insel Lolland. An der Südspitze von Seeland liegen die drei kleinen Inseln Lolland, Falster und Møn. Diese drei Inseln laden förmlich zum Strandurlaub ein. Auf dem Weg zu Ihrem letzten Hotel sollten Sie einen Abstecher auf die Insel Møn machen. Im Biosphären Reservat Møn haben Sie die einzigartige Gelegenheit, die meisten dänischen Landschaftstypen auf einmal zu erleben. Nach Ankunft in Ihrer Unterkunft, empfehlen wir letzte „faule“ Stunden vor der Heimreise morgen.
1 Übernachtung in Bandholm

10. Tag: Heimreise
Der kürzeste Weg zurück nach Deutschland ist entlang der „Vogelfluglinie“, nämlich mit der Fähre von Rødby nach Puttgarden (nicht im Preis enthalten). Ende der Leistungen von Thoba Reisen.

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • 9 Übernachtungen in 3-4* Mittelklassehotels
  • Tägliches Frühstück
  • Eintritt Egeskov Slot
  • 1 Reiseführer

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Anreise nach Dänemark
  • Mietwagen / Flüge (bieten wir gerne passend an)
  • Trinkgeler / Benzin

Täglich Möglich !

Preise 2021:

1.070 € pro Person im Doppelzimmer
1.719 € pro Person im Einzelzimmer

Familienpreis gerne auf Anfrage !

Tourcode: DAN-DAD