|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Südafrikas Süden – 11 Tage

Lernen Sie auf dieser Reise den Süden Südafrikas mit der Metropole Kapstadt, seiner weltbekannten Garden Route und atemberaubenden Sehenswürdigkeiten! Es geht außerdem auf Safari in einem malariafreien Game Reserve und Sie erkunden das ursprüngliche De Hoop Nature Reserve. Zum Abschluss entspannen Sie in Südafrikas Weinregion, die von einer spektakulären Bergwelt umgeben wird.

1./2. Tag: Anreise nach Kapstadt
Nach Ihrer Ankunft in Kapstadt nehmen Sie den Mietwagen an (Flüge und Mietwagen bieten wir auf Anfrage gerne mit an) und beginnen mit Sightseeing in der Metropole. Nicht umsonst zählt Kapstadt als die modernste und beliebteste Stadt in Afrika! Dafür verantwortlich ist nicht nur die einzigartige Lage zwischen Bergen und Meer, sondern auch Kapstadts ganz besonderer Flair. Dieser geht von den zahlreichen verschiedenen Nationalitäten und Religionen aus, die  in der Stadt friedlich nebeneinander leben. Die Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum liegen nah beieinander, sodass man diese leicht zu Fuß entdecken kann. 2 Übernachtungen in der Villa Lutzi mit Frühstück

3./4. Tag: Kapstadt – Aquila Game Reserve
Neben der Metropole Kapstadt ist Südafrika in erster Linie wegen seiner atemberaubenden Tierbeobachtungen eines der beliebtesten Reiseziele weltweit. So darf eine Safari auch während Ihrer Reise nicht fehlen! Sie gelangen in weniger als zwei Stunden zum Aquila Private Game Reserve in der Kleinen Karoo, wo Sie die Möglichkeit haben, die Big 5 zu beobachten (Löwe, Büffel, Nashorn, Elefant und Leopard). Sie werden schnell bemerken, dass der Schutz der Tiere hier das oberste Gebot ist und so gibt es verschiedene Projekte, wie zum Beispiel die Aufzucht von verwaisten Nashörnern. Zudem gilt Aquila als malariafrei, sodass Sie die Pirschfahrten über das 10.000 Hektar große Areal sorgenfrei genießen können. Freuen Sie sich nicht nur auf die wunderbare Tierbeobachtung sondern auch auf eine malerische Landschaft inmitten von Tälern, Flüssen und der Karoo Berge. 2 Übernachtungen im Aquila Private Game Reserve mit Vollpension und Aktivitäten

5. Tag: Aquila Private Game Reserve – Oudtshoorn (ca. 330km)
Sie sollten sich heute auf jeden Fall für die Strecke über die Route 62 entscheiden. Die Traumstraße ist trotz ihrer wunderschönen Landschaft unter den Touristen noch nicht allzu bekannt und ahmt der amerikanischen „Route 66“ nach. Dabei geht es über spektakuläre Bergpässe, durch einsame Halbwüstenlandschaften aber auch über grüne Obsthaine und Weintäler. Sie fahren zunächst nach Montagu, bevor es weiter durch die karge Kleine Karoo mit ihrer halbwüstenartigen Vegetation geht. Über kleine Orte wie Barrydale und Calitzdorp erreichen Sie schließlich Oudtshoorn, die sogenannte „Straußenhauptstadt“. Übernachtung in der Hlangana Lodge mit Frühstück

6./7. Tag: Oudtshoorn – Garden Route/Tsitsikamma (ca. 170km)
Ihr Ziel ist heute die Garden Route, eines der beliebtesten Ziele des Landes! Der wichtigste Teil dieser Strecke befindet sich zwischen Mossel Bay und Port Elizabeth, er gilt als das Herz der Gardenroute. Freuen Sie sich hier auf unentdeckte Buchten, lange Sandstrände und steile Felsenklippen sowie einen dichten Regenwald! Zudem liegen in dieser wunderschönen Natur auch nette Küstenorte und Seebäder wie Wilderness, Plettenberg Bay und allen voran das Lagunenstädtchen Knysna. Dies sollten Sie auf dem Weg auf jeden Fall erkunden, bevor Sie zur Unterkunft fahren. Schließlich erfreut sich Knysna einer einzigartigen Lage zwischen der gleichnamigen Lagune, dem angrenzenden Meer und den beiden „Hausbergen“ aus Sandstein, den Knysna Heads. Entdecken Sie am nächsten Tag den Tsitsikamma Nationalpark, der zum Garden Route Nationalpark gehört und 65 Kilometer Küstenlinie umfasst. 2 Übernachtungen im At the Woods Guest House mit Frühstück

8./9. Tag: Garden Route – De Hoop Naturreservat (ca. 390km)
Über George und Mossel Bay fahren Sie heute wieder in Richtung Westen bis Swellendam, die drittälteste Stadt Südafrikas mit vielen historischen Häusern im kapholländischen Stil. Dies wird vor allem im Freilichtmuseum Drostdy Museum Complex sichtbar. Anschließend geht es in Richtung Süden zum De Hoop Nature Reserve, eines der schönsten und ursprünglichsten Wildreservate im Süden des Landes. Es ist geprägt von wunderschönen Sanddünen, wunderbaren Gezeitenpools und eine vielfältige Tierwelt. Sie können unter anderem Buntböcke, Zebras und Paviane hier entdecken, sowie etwa 50 Reptilienarten, Schildkröten und ebenfalls Delfine und Wale, die von der Küste aus zu beobachten sind, wenn Sie sich zwischen Juli und November in der Region aufhalten. Fahren Sie durch das Hauptgate in den Park und gelangen Sie so zunächst zur etwa 200 Meter hohen Sandsteinklippe, die einen spektakulären Blick auf den Salt River und das umliegende Dünenmeer bietet.
2 Übernachtungen im De Hoop Opstal Stable Suites

10. Tag: De Hoop Naturreservat – Franschhoek/Weinregion (ca. 200km)
Die Reise führt Sie heute in das berühmte Weingebiet Südafrikas. In der Region gibt es hunderte, wenn nicht sogar tausende Winzerbetriebe und ebenfalls zahlreiche Weingüter. Ihr Ziel ist das Städtchen Franschhoek, was übersetzt „Französisches Eck“ bedeutet und mit seiner Lage am Drakenstein Valley besticht. So ist der Ort besonders geschützt. In Franschhoek gibt es exklusive Boutiquen, gemütliche Straßencafés sowie eine ausgezeichnete Küche, die die Besucher anlockt. In der Region gibt es insgesamt 10 verschiedene Weinrouten, wo man gut an Touren mit Führungen durch die Weingüter inklusive Weinproben teilnehmen kann. Übernachtung im Lavender Farm Guest House mit Frühstück

11. Tag: Franschhoek – Kapstadt (ca. 90km) – Heimreise
Genießen Sie den Vormittag noch in der Unterkunft, bevor es zurück zum Flughafen von Kapstadt geht. Dort geben Sie den Mietwagen ab und fliegen anschließend zurück (Flüge und Mietwagen über uns buchbar). Ende der Rundreise Südafrika.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 11 Übernachtungen in den genannten o.ä. Unterkünften
  • tägliches Frühstück (weitere Verpflegung laut Verlauf)
  • 1 Reiseführer Südafrika

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge (bieten wir gerne für Sie an)
  • Mietwagen (bieten wir passend an)
  • Persönliche Ausgaben
  • Zusätzliche Mahlzeiten
  • Parkplatzgebühren
  • Eintrittsgelder / Conversation Fee in den Nationalpark

Täglich möglich! 

Preise 2018/2019 (01.08.18.-31.10.19)

€   945,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.339,- pro Person im Einzelzimmer

Tourcode: FCPTDSS