|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Der Norden in einer Woche – 8 Tage

Nordwales wird Sie ins Staunen versetzen! Neben wunderschönen Küstenabschnitten und imposanten Bergen bietet diese Selbstfahrertour „Der Norden in einer Woche“ auch imposante Schlösser, malerische Eisenbahnstrecken und beeindruckende Architektur. Falls Sie auf der Suche nach einem Nervenkitzel sind, so kann Nordwales auch hier aufwarten.

1. Tag: Manchester – Llandudno (ca. 130km)
Flug nach England in Eigenregie und anschließend Annahme des Mietwagens. Nach nur fünfzig Kilometern Fahrt erreichen Sie die sehenswerte Stadt Chester. Mittelalterliche Fachwerkhäuser, alte römische Ruinen und viele Spukgeschichten verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Entlang der Küste erreichen Sie das Tagesziel Llandudno, ein viktorianischer Küstenort mit imposanten Pier, zwei schönen Stränden, einer sehenswerten Promenade und tollen Restaurants. 2 Übernachtungen im Raum Llandudno

2. Tag: Llandudno Umgebung
Tag zur freien Verfügung. Vom Gipfel des Great Orme aus hat man einen fantastischen Rundumblick auf die See und die umliegende Küste. Entweder Sie unternehmen eine Wanderung oder aber Sie wählen die bequemeren Varianten mit der nostalgischen Straßenbahn oder der Schwebebahn. Für Familien empfehlen wir den “Alice’s Town Trail”. Unweit von Llandudno befindet sich das Städtchen Conwy, ein weiterer Höhepunkt des Nordens. Das Conwy Castle zählt zu den faszinierendsten Burgen in Wales und von den Türmen aus hat man einen atemberaubenden Ausblick. Besichtigen Sie auch das kleinste Haus des Landes, das Quay House. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Llandudno – Bangor – Anglesey Caernarfon (ca. 150km)
Nach dem Frühstück brechen Sie westwärts nach Bangor auf. Kurz bevor Sie die Universitätsstadt mit der sehenswerten Bangor Cathedral erreichen, lohnt ein Halt am Penrhyn Castle, ein eindrucksvolles Herrenhaus im neonormannischen Stil. In der Penrhyn Quarry bei Bethesda befindet sich übrigens die längste Zipline Europas. Ein Muss dieser Selbstfahrertour ist die Halbinsel Anglesey, mit ihren wunderschönen Sanddünen, Buchten, Klippen und Dörfern. Tagesziel ist die Marktstadt Caernarfon. 2 Übernachtungen im Raum Caernarfon

4. Tag: Caernarfon Umgebung
Gestalten Sie diesen Tag nach eigenen Vorstellungen. Wie wäre zum Beispiel ein Ausflug zum malerischen Dorf Llanberis, im Herzen des Snowdonia Nationalparks? Man findet dort ausgezeichnete Wander- und Bikewege sowie die Llanberis Lake Railway. Alternativ können Sie aber auch die Halbinsel Lleyn entdecken, von der etwa ein Viertel zu einem „Naturgebiet von außerordentlicher Schönheit“ ernannt wurde. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Caernarfon – Aberystwyth (ca. 150km)
Auf dem heutigen Programm steht die Fahrt durch den Snowdonia Nationalpark bis nach Aberystwyth. Ein kleiner Umweg bringt Sie nach Blaenau Ffestiniog, einst Zentrum der walisischen Schieferindustrie. Buchen Sie doch eine geführte Tour in der Llechwedd Schiefermine und erfahren Sie mehr über die Arbeit in einer Mine. Alternativ können Sie auch in einer stillgelegten Schiefermine auf Riesentrampolinen springen (Bounce Below), welche auf verschiedene Ebenen verteilt liegen und durch Tunnelrutschen miteinander verbunden sind. An der Küste lohnt ein Stopp am Harlech Castle. In Aberystwyth angekommen haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. 2 Übernachtungen im Raum Aberystwyth

6. Tag: Aberystwyth und Umgebung
Erkunden Sie heute die Cardigan Bay. In dieser abwechslungsreichen Küstenregion kann man viele Seevögel, Robben und Delfine beobachten. Buchen Sie vor Ort doch eine Bootstour! Auch ein Besuch des Welsh Wildlife Centre oder der Hafenstadt Aberaeron lohnt sich. Falls Sie ein Fan von Dampfzugfahrten sind, ist die Fahrt durch das Rheidol Valley bis zur Devil’s Bridge genau das Richtige für Sie. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Aberystwyth – Llangollen (ca. 120km)
Nach dem Frühstück verlassen Sie Aberystwyth in nördlicher Richtung. Zunächst Fahrt nach Bala, ein kleiner, idyllischer Ort im Osten des Snowdonia Nationalpark. Von dort führt die Bala Lake Railway, eine dampfbetriebene Schmalspurbahn, etwa fünfzehn Kilometer entlang des Bala Lakes. In Llangollen angekommen, sollte das Pontcysyllte Aquädukt auf dem Programm stehen. Das höchste Aquädukt in ganz Großbritannien können Sie entweder zu Fuß oder mit dem Boot überqueren. Übernachtung im Raum Llangollen

8. Tag: Llangollen – Manchester (ca. 90km)
Es geht zurück nach Manchester. Je nach Abflugzeit bleibt noch Zeit um die Stadt Liverpool oder die Stadt Manchester zu erkunden. Abgabe des Mietwagen, Rückflug in Eigenregie und Ende der Selbstfahrertour „Nordwales in einer Woche“. Sollten Sie diese Reise um ein paar Tage verlängern oder als Highlight eine Nacht im Schlosshotel hinzufügen wollen, ändern wir die Reise gerne individuell für Sie ab!

 

Bronze -Kategorie: Bed & Breakfasts, Inns, Guesthouses
Silber- Kategorie: Mittelklassehotels

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen laut Reiseverlauf in der Bronze oder Silber Kategorie
  • Tägliches Frühstück
  • 1 Reiseführer über Wales

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge (bieten wir Ihnen gerne passend dazu an)
  • Mietwagen (bieten wir Ihnen gerne passend an)
  • Trinkgelder, Benzin, Eintritte
  • Persönliche Ausgaben aller Art

Täglich möglich!

Saison A: 01.01.18-30.04.18 & 01.10.18-21.12.18
Saison B: 01.05.18-30.09.18

Bronze – Kategorie:
Saison A:
€ 505,- pro Person im Doppelzimmer
€ 725,- pro Person im Einzelzimmer

Saison B:
€ 545,- pro Person im Doppelzimmer
€ 785,- pro Person im Einzelzimmer

 

Silber – Kategorie:
Saison A:
€   645,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.145,- pro Person im Einzelzimmer

Saison B:
€    699,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.238,- pro Person im Einzelzimmer

 

Kinderpreise auf Anfrage!

Tourcode: WAL-DDN