|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Etosha & Caprivi - 12 Tage Afrika Reise vom Spezialisten

Diese grandiose Reise durch Afrika führt Sie erst über Swakopmund und durch die Namibwüste in das abwechslungsreiche Damaraland, u.a. nach Tyfelfontein. Danach stehen Pirschfahrten im berühmten Etosha Nationalpark auf der Tagesordnung, bevor Sie weiter fahren in den Nordosten Namibias in den Caprivistreifen. Dort leben entlang der Wasserwege eine Fülle von Wildarten. Verlängerung möglich über den Chobe Nationalpark, durch die Makgadikgadi Salzpfannen bis nach Maun und dem Okavango Delta. Tourende dann wieder in Windhoek.

Hinweis: Der dargestellte Reiseverlauf gilt ab November 2015!


1./2. Tag: Windhoek – Swakopmund
Abholung vom Hotel in Windhoek und Fahrt auf geteerten Strassen zum Atlantik, nach Swakopmund. Rest des Tages steht dann zur freien Verfügung. Swakopmund selbt hat einiges zu bieten, denn in der Kolonialzeit wurde viele Gebäude errichtet, die Sie auch heute noch sehen können, wie z.B. die Ritterburg, den Ankerplatz Arcade, das Hohenzollernhaus oder das Transportmuseum.
2 Übernachtungen im Swakopmund Beach Hotel (F) ca. 380km

3. Tag: Swakopmund – Damaraland
Grunzende, brüllende und watschelnde Tiere können Sie heute aus nächster Nähe bewundern: Die Robbenkolonie am Kreuzkap. An manchen Tagen können Sie bis zu 120.000 dieser Exemplare dort antreffen. Die Fahrt dorthin geht über Henties Bay (ca. 50 km). Zudem kommen Sie auch noch den Salzgewinnungsanlagen von Cape Corss vorbei. Westwärts gelangen Sie auf Ihrer Rundreise dann in das Damaraland, Richtung Khorixas. Unterwegs sehen Sie den höchsten Berg Namibias (Brandberg) und den ehemaligen Minenort Uis. Das Damaraland ist geologisch gesehen, das vielleicht interessanteste Gebiet Namibias.
Übernachtung Ugab Terrace Lodge (F) ca. 440 km

4. Tag: Damaraland – Etosha Nationalpark
Berühmt für seine Felszeichnungen, ist Twyfelfontein ein Muss für jede Namibia Rundreise. Es wurde schon vor Tausenden von Jahren bewohnt und ist heute Weltkulturerbe. Weiter führt Sie Ihre Rundreise heute zu weiteren Attraktionen der Gegend. Den „Orgelpfeifen“ und der „Verbrannte Berg“. Zudem sehen Sie unterwegs auch noch den „Versteinerten Wald“ mit seinen gigantischen Baumstämmen, die im Laufe der Zeit dann versteinerten. Nach diesen prähistorischen Exkursionen fahren Sie in die Nähe des südlichen Eingangs des Etoscha Nationalparks, wo Sie zweimal übernachten.
Übernachtung im Etosha Safari Camp (F) ca. 310 km

5. Tag: Etosha Nationalpark
Was gibt es nicht alles für Tierarten im Etosha Nationalpark. Sie werden erstaunt über die Artenvielfalt des geschützen Parkes sein. Egal ob Sie an grossen oder kleinen Tieren interessiert sind, es ist für jeden etwas dabei. Dazu unternehmen wir Pirschfahrten, damit Sie das ganze Spektrum in freier Natur beobachten können. Herden von Zebras, Gnus und Antilopen. Elefanten, Kudus, Oryxs, Impalas und Giraffen. Aber auch Jäger wie Löwen, Geparden und auch Leoparden suchen hier nach Beute. Insgesamt über 114 verschiedene Arten und zudem 340 Vogelarten sind im Etosha Park dokumentiert.
Übernachtung in der Mokuti Etosha Lodge (F)

6. Tag: Etosha Nationalpark Ost
Heute begeben Sie sich erneut auf Safari durch den Etoscha Nationalpark. Erst am Nachmittag verlassen wir den Etoscha Park und fahren zu einer Lodge in der Nähe von Namutoni.
Übernachtung in der Mokuti Etosha Lodge (F) ca. 470 km

7. Tag: Etoscha – Kavango Region
Nach dem Frühstück verlassen wir diese Region wieder, um in nördlicher Richtung über Rundu in den Caprivi Streifen zu fahren. Die Capriviregion ist dank vieler Flüsse mit reicher Tierwelt und schöner Vegetation ausgestattet. Ein Stopp legen wir bei dem Hoba Meteoriten ein, der hauptsächlich aus Eisen besteht und auf etwa 80.000 Jahre geschätzt wird. Die heutige Rundreise endet am Kavango Fluss, wo Sie heute übernachten. Reiche Tier- und Vogelwelt ist ebenfalls garantiert. Hier haben wir den Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung in der Kaisosi River Lodge (F) ca. 420 km

8. Tag: Kavango – Caprivi Region
Die Reise führt an die Grenze des Bwabwata Nationalparks. Unterwegs Stopp in einem traditionellen Dorf, um mehr über die Kultur zu erfahren. Unsere Lodge befindet sich direkt am Ufer des Kavango Rivers. Hier können Sie an verschiedenen Ausflügen (nicht eingeschlossen) teilzunehmen, z.B. eine Bootsfahrt auf dem Kavango Fluss mit Besuch der Popa Fälle. Im Wellness Spa-Bereich können Sie eine Massage genießen.
2 Übernachtungen in Ndhovu River Lodge (F) ca. 230km

9. Tag: Caprivi Region
Der heutige Tag beginnt frühmorgens mit einer Pirschfahrt in den Mahango National Park. Dort leben zahlreiche Vogelarten, Raubtiere und zahlreiche Vertreter vieler anderer Gras- und Fleischfresser. Nach der Pirsch fahren zur Lodge. Rest des Tages zur freien Verfügung, die Übernachtung ist wie am Vortag.

10./11. Tag: Caprivi – Chobe
Heute reisen wir weiter durch den Ort Katima Mulilo ans Ende der Zambezi Region. Unterwegs besuchen wir ein traditionelles Dorf um dort mehr über die Bewohner der Region und deren Kultur zu lernen. Unsere Loge befindet sich am Ufer des Chobe Flusses kurz vor der Grenze nach Botswana. Am Nachmittag nehmen wir noch an einer geführten Kanufahrt im Sonnenuntergang teil. Wir treiben ruhig und gemütlich am üppigen Ufer des Flusses entlang und erleben die Artenreiche Vogel- und Tierwelt des Chobe Nationalparks. Nach einem Sundowner auf einer Sandbank rudern die Ranger uns zurück zur Unterkunft. Auch am folgenden Tag haben Sie genügend Zeit an den optionalen Aktivitäten der Lodge am Ufer des Chobe Flusses teil zu nehmen.
Übernachtung im Camp Chobe (F) ca. 280km

12. Tag: Heimreise
Nach einer optionalen Wanderung vor dem Frühstück fahren wir zur namibischen Grenze und reisen nach Botswana ein. Nach einer interessanten Fahrt durch den Chobe Nationalpark endet unsere Reise heute in Kasane. Es besteht die Möglichkeit, die Reise „Höhepunkte Botswana“ anzuhängen, die in 8 Tagen über Chobe, Makgadikgadi und Okavango Delta zurück nach Windhoek führt.

Möglichkeit zur Verlängerung:
Einzigartiges Botswana 8 Tage (ab Victoria Falls bis Windhoek)

Tour – Zusammenfassung:

Tag Unterkunft Mahlzeiten Aktivitäten
Fri, Sa Swakopmund Beach Hotel Transfer von Windhoek nach Swakopmund
Fakultative Aktivitäten in und um Swakopmund
Sonntag Ugab Terrace Lodge Frühstück Fahrt ins Damaraland, Nachmittag frei zu Verfügung
Montag Etosha Safari Camp Frühstück Besuch Twyfelfontein, Besuch eines Damara Dorfs, Versteinerter Wald
Dienstag Mokuti Etosha Lodge Frühstück Pirschfahrt im Etosha Nationalpark
Mittwoch Mokuti Etosha Lodge Frühstück Weitere Wildbeobachtungsfahrt
Donnerstag Kaisosi River Lodge Frühstück Besuch des Hoba Meteoriten, Fakultative Bootsfahrt
Freitag Ndhovu River Lodge Frühstück Wildbeobachtungsfahrt im Mahangu Nationalpark ( Wetter bedingt), Fakulative Bootsfahrt am Nachmittag
Samstag Ndhovu River Lodge Frühstück Wildbeobachtungsfahrt im Bwabwata Nationalpark, Besuch eines caprivianischen Dorfes

Sonntag
Montag

Camp Chobe Frühstück Besuch eines traditionellen Dorfes, Sundowner Kanufahrt auf dem Chobe Fluss
Dienstag Tourende in Kasane Frühstück Fakultative geführte Busch-Wanderung, Fahrt durch den Chobe Nationalpark nach Kasane

Es können jeweils alternative Unterkünfte auf dieser Afrika Reise in Anspruch genommen werden.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Persönliche Ausgaben
  • Halbpension Zuschlag (ab 01.11.15: 9x Abendessen = € 230,- p.p.)
  • Zusätzliche Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Flüge ab / bis Deutschland - gerne bieten wir Ihnen einen günstigen Flug an.

2015:
11.12. |

2016:
15.01.* | 19.02.# | 04.03. |
18.03.* | 01.04. | 15.04. |
13.05.# | 27.05.* | 10.06.# |
24.06.* | 08.07. | 22.07. |
05.08. | 19.08. | 02.09. |
16.09. | 23.09. | 07.10. |
14.10. |

*= Spezialraten
#= kein Einzelzimmerzuschlag

01.11.15-30.06.16
5.470,- € im DZ pro Person
6.190,- € im EZ pro Person

01.07.16-31.10.16
5.290,- € im DZ pro Person
5.999,- € im EZ pro Person

Spezialraten (für Termine mit *):
auf Anfrage

Tourcode: CKCZ+BOT