|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Namibias Wildnis aus der Vogelperspektive – 16 Tage

Unsere private, luxuriöse Flugsafari bringt Sie zu Tierschutzprojekten und einzigartigen Wildreservaten! Sie erleben ebenfalls die Highlights des Landes wie den Etosha Nationalpark, das Küstenstädtchen Swakopmund, die malerische Region des Damaralandes und das riesige Dünengebiet von Sossusvlei.

1. Tag: Anreise nach Windhoek – Na´ankuse Wildlife Reserve
Ankunft am internationalen Flughafen Hosea Kutako und Fahrt in Richtung Na´ankuse Wildlife Reservat. Dieses spielt im ganzen Land eine wichtige Rolle im Ökologischen Schutz von bedrohten Wildtieren, wie auch beim Umsiedeln von Raubkatzen und bedrohten Tieren wie Nashörnern. Den Nachmittag verbringen Sie mit einer kleinen Buschmann-Gemeinschaft, die Ihnen deren uralte Kultur, Tradition und Überlebens Künste auf einer Busch Wanderung näher bringen. 2 Übernachtungen in der Naankuse Lodge mit Vollpension

2. Tag: Na´ankuse Wildlife Reserve
Nach dem Frühstück nimmt Sie die Eigentümerin und Initiatorin dieses Projektes Marlice mit auf eine Tour durch das Wildreservat, bei dem Sie einige der Tiere treffen und mehr zum wichtigen Hintergrund des Projektes erfahren. Sie sehen Wildhunde beim Spielen, treffen einige der Geparden und haben die seltene Möglichkeit auf eine Wanderung durch die Buschlandschaft mit Karakalen zu gehen. Sie erleben auch Zeit mit zahmen Geparden sowie die Vorbereitung der Nahrung aller Tiere. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Na´ankuse Wildlife Reserve – Namib Naukluft Park
Nach dem Frühstück ist Ihr Reiseziel das Kulala Reservat. Hier begrüßt Sie Ihr Pilot für die kommende Reise. Am Nachmittag können Sie an einer Naturrundfahrt auf dem Gelände vom Kulala Reservat teilnehmen um den Sonnenuntergang zu beobachten. Die Namib Wüste erstreckt sich entlang des Atlantischen Ozeans und vereint verschiedene Landschaftsformen. Nirgendwo auf der Welt kann man in einer derart verlassenen Landschaft so viele verschiedene Stimmungen einfangen wie auf dem NamibRand Naturreservat. Übernachtung in Little Kulala mit Vollpension & Aktivitäten

4./5. Tag: Namib Naukluft Park
Am frühen Morgen fahren Sie mit einem Fahrzeug der Lodge zum Sossusvlei, welches die höchsten Dünen der Welt vorzuweisen hat und auch zum Weltkultur Erbe zählt. Die riesigen, ockerfarbenen Sanddünen des Sossusvlei bieten ein unvergessliches Panorama – bis zu 320 Meter hoch schweben sie zeitlos im Herzen der ältesten Düne der Welt. Menschliche Fußstapfen wirken hier wie Ameisenwege ins Nichts. 2 Übernachtungen in der WolweDans Dune Lodge mit Vollpension & Aktivitäten

6./7. Tag: Namib Naukluft Park – Swakopmund
Nach dem Frühstück verlassen wir diese einzigartige Dünenlandschaft und es geht über den Kuiseb Canyon und über weite Schotterflächen nach Swakopmund, wo wir den ersten Teil des Nachmittags zur freien Verfügung haben. Das Küstenstädtchen liegt eingebettet zwischen dem Atlantischen Ozean und der Namib Wüste. Die palmengesäumten Straßen, eine Strandpromenade, Blumengärten, Fachwerkhäuser und die koloniale Architektur tragen alle zu der warmen Gastfreundschaft und der entspannten Atmosphäre dieses Ortes bei. Eine kurze Fahrt bringt Sie am nächsten Tag nach Walvis Bay, von wo aus wir eine Katamaran Fahrt unternehmen. Sie besuchen Namibias einzigen Tiefseehafen, beobachten Seevögel und Pelzrobben und bekommen die Gelegenheit, auf verschiedene Delfinarten zu treffen. 2 Übernachtungen im Strand Hotel mit Vollpension

8. Tag: Swakopmund – Damaraland
Entlang der Küste führt unsere Reise nach Norden über die weiten Ebenen der Namib ins Landesinnere, durch das kleine Minenstädtchen Uis und vorbei am beeindruckenden Brandberg Massiv (Namibias höchster Erhebung). Wir erreichen das Damaraland mit seinen abwechslungsreichen Landschaften, seinen zerklüfteten Bergen und seinen fast menschenleeren Gebieten. Das Damaraland zählt zu den letzten Regionen in Afrika, wo das Hartmannsche Bergzebra, Giraffe, Springbock, das Spitzmaulnashorn und der Wüstenelefant in freier Wildbahn überleben.  Übernachtung im Mowani Mountain Camp mit Vollpension

9./10. Tag: Damaraland
Es geht weiter in nördlicher Richtung in das faszinierende Damaraland, zum bekannten Desert Rhino Camp das in der 450 000 Hektar großen Palmwag Konzession liegt. Hier erleben Sie hautnah wie das „Save the Rhino Trust“ ihre wichtige Arbeit zum Erhalt, Schutz und studieren des vom Aussterben bedrohtem Nashorn durchführt. 2 Übernachtungen im Desert Rhino Camp mit Vollpension & Aktivitäten

11. Tag: Damaraland – Etosha Nationalpark
Ihre Reise führt heute an die Grenze des Etosha National Parks zum Ongava Wild Reservat. Ihre private Safari Lodge gilt als Geheimtipp unter Namibiakennern. Die exquisite Lodge liegt inmitten eines tierreichen privaten Naturreservates und bietet seinen Gästen behagliche, optimal ausgestattete Chalets mit Bad und WC. Für eine kühle Erfrischung sorgt ein Pool – gleich neben dem gut besuchten Wasserloch. Am Nachmittag nehmen Sie an einer Busch Wanderung teil bei dem Sie von Ihrem Ranger mehr zu den Naturschutzmaßnahmen des Onguma Wild Reservats erfahren und mit etwas Glück einige Tiere sehen die Sie bis jetzt noch nicht sehn konnten. Übernachtung in der Ongava Lodge mit Vollpension & Aktivitäten

12./13. Tag: Etosha Nationalpark
Nach einem gemütlichen Frühstück mit Blick auf das Wasserloch unternehmen Sie eine geführte Safari durch den im Jahre 1907 gegründeten Etosha National Park. Herzstück des 22.270km² großen Tierparadieses ist die ca. 5.000 km² große vegetationslose Salzpfanne, die sich in regenreichen Zeiten mit Leben spendendem Wasser füllt. Zum enormen Tierreichtum gehören über hundert Säugetierarten, darunter Geparden, Leoparden, Löwen, Spitzmaulnashörner, Giraffen, die seltenen Schwarznasen-Impalas, sowie die berühmten „Etosha Elefanten“, denen nachgesagt wird, sie seien die größten Exemplare ihrer Gattung. 2 Übernachtungen im Onguma Game Reserve mit Vollpension & teilweise Aktivitäten

14./15. Tag: Etosha Nationalpark – Africat Foundation
Nach einem Frühstück mit Blick auf das Wasserloch geht es weiter südlich nach Okonjima. Okonjima – der Name heißt auf Herero „Ort der Paviane“, ist ein Familienunternehmen und Heim der „AfriCat Foundation“. Die Aktivitäten schließen Leoparden- und Geparden Beobachtungen ein, sowie einen höchst informativen „Bushmann“ Rundgang. Nur einen kurzen Laufabstand von der Lodge entfernt, können wir von mehreren geräumigen Ansitzen Vögel und Kleintiere beobachten. Auf Okonjima sehen wir Projekte der „AfriCat Foundation“ bei der Arbeit, lernen Löwen, Leoparden und Geparden kennen und haben die Möglichkeit phantastische Foto Aufnahmen zu machen. 2 Übernachtungen im Okonjima Bush Camp mit Vollpension & Aktivitäten

16. Tag: Africat Foundation – Windhoek – Heimreise
Sie reisen heute zurück nach Windhoek und je nach Abflugszeit werden Sie rechtzeitig zum Flughafen gebracht. Rückflug in Eigenregie und Ende der exklusiven Flugsafari Namibia.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 16-tägige Flugsafari ab/bis Windhoek inkl. 10kg Gepäck pro Person
  • 15 Übernachtungen in den genannten o.ä. Unterkünften
  • 15x Frühstück, 14x Mittagessen, 15x Abendessen
  • Eintritte: NamibRand Naturreservat, Namib Naukluft Nationalpark, Dorob Nationalpark, Twyfelfontein, Palmwag Konzession, Etosha Nationalpark
  • 1 Reiseführer Namibia

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Langstreckenflüge (bieten wir gerne passend an)
  • Vor- und Nachübernachtung (bieten wir gerne passend an)
  • Persönliche Ausgaben
  • Zusätzliche Mahlzeiten
  • Trinkgelder

Täglich möglich ab 2 Personen! 

Preise 2019/2020:

auf Anfrage!

Tourcode: NAM-FJN