|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Entlang der Ringstraße – 10 Tage

Entdecken Sie das Land der feuerspuckenden Vulkane und meterdicken Eisschichten während dieser 10-tägigen Selbstfahrertour „Entlang der Ringstraße“. Diese Island Selbstfahrertour eignet sich hervorragend, wenn Sie die Highlights einer ganzen Insel erleben möchten. Ständige Wegbegleiter werden imposante Wasserfälle, bizarre Felsformationen, schöne Fjordlandschaften sowie einsam gelegene Dörfer sein. Vielleicht haben Sie Glück und treffen auch auf Elfen, das „verborgene Volk“ Islands.

1. Tag: Reykjavik
Nach Ankunft am Flughafen nehmen Sie den Mietwagen entgegen und starten Ihre Selbstfahrertour mit einer ca. 40-minütigen Fahrt nach Reykjavik, Islands Hauptstadt. Sollten Sie erst sehr spät landen, übernachten Sie in der Umgebung von Keflavik. Übernachtung im Raum Keflavik/Reykjavik.

2. Tag: Reykjavik – Akureyri (ca. 470km)
Nach dem Frühstück folgen Sie der Ringstraße in Richtung Norden. In Saurbær angekommen, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie durch den sechs Kilometer langen, gebührenpflichtigen Hvalfjarðargöng Tunnel fahren oder die 30 Kilometer Umweg entlang des Havalfjörður Fjords in Kauf nehmen. Die Strecke entlang des Fjords ist definitiv eindrucksvollen! Kurz vor Borgarnes verlassen Sie die Ringstraße und folgen der Straße 50, die zu den sehenswerten Wasserfällen Hraunfossar und Barnafoss führt. Zurück auf der Ringstraße geht die Reise weiter zum 173 Meter hohen Grábrók Krater. Ein gut markierter Pfad führt vom Parkplatz zum Kraterrad, von dem man einen herrlichen Blick in den Krater und auf die umliegende Berglandschaft hat. 2 Übernachtungen im Raum Akureyri.

3. Tag: Akureyri
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Besichtigen Sie in Akureyri doch den Botanischen Garten, die Kirche Akureyrarkirkja sowie das Christmans House. In Davík können Sie eine Walbeobachtungstour oder einen Reitausflug buchen. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Akureyri – Myvatn (ca. 260km)
Etwa 50 Kilometer von Akureyri entfernt trifft man auf einen der imposantesten Wasserfälle Islands, den Goðafoss Wasserfall, auch „Wasserfall der Götter“ genannt. Fur kurze Zeit verlassen Sie die Ringstraße und folgen der Straße 85 nach Husavik, eine schön gelegene Hafenstadt. Kurz nach der Schlucht Ásbyrgi biegen Sie auf die 864 und folgenden der Straße, vorbei am Hafragilsfoss Waserfall, zum Dettifoss Wasserfall. Rießige Gischtwolken steigen vom beeindruckensten und bekanntesten Naturwunder Islands auf, wenn die Wassermassen auf einer Breite von ca. 100 Metern in die Tiefe stürzen. Etwa einen Kilometer entfernt finden Sie den nächsten Wasserfall vor, den zwölf Meter hohen Selfoss. Druch eine wüstenähnlichen Landschaft erreichen Sie schließlich wieder die Ringstraße und die Myvatn Region. Übernachtung im Raum Myvatn.

5. Tag: MyvatnEglisstaðir (ca 175km)
Erkunden Sie zunächst das Myvatn Gebiet. Inmitten einer Lavalandschaft befindet sich der beeindruckende Myvatn See, ein Paradies für Wasservogelkolonien. Viele kleine Krater bilden eine grüne Hügellandschaft, welche in den Myvatn See überläuft. Die Skútustaðagígar Pseudokrater erreicht man über verschiedene markierte Wege. Auf keinen Fall verpassen dürfen Sie ein Bad in den Myvatn Nature Baths, ein 5000 Quadradmeter großer, mineralhaltige Badesee. Während Sie sich enspannen, genießen Sie eine fantastische Aussicht über die atemberaubende Lavalandschaft. Danach Fahrt nach Eglisstaðir. Übernachtung im Raum Eglisstaðir.

6. Tag: Eglisstaðir – Höfn (ca. 260km)
Freuen Sie sich auf die erstaunlichen Landschaftskontraste Ostislands. Sie treffen auf traumhaft schöne Fjorde, reizende Fischerdörfer, imposante Bergketten, fruchtbare Täler und Europas größten Gletscher, den Vatnajökull. Eine besonders eindrucksvolle Route führt von Eglisstaðir über die Hochebene Fagridalur, Reyðarfjörður und Breiðdalsvik nach Höfn. Unterwegs bietet sich ein Stopp in Stöðvarfjorður an, wo sich „Petra`s Stone Museum“ befindet. Übernachtung im Raum Höfn.

7. Tag: Höfn – Vik (ca. 275km)
Ein Highlight des Tages ist die Gletscherlagune Jökursarlon. Bestaunen Sie doch die verschieden geformten Eisberge während einer Bootstour. Ebenfalls am Vatnajökull befindet sich der Skaftafall Nationalpark, ein hervorragendes Wandergebiet. Ein einfacher Wanderweg (ca. 45 Minuten) führt zum Svatiwasserfall, der aus regelmäßig gebildeten Basaltsäulen hinabstürzt. Ein tolles Fotomotiv! Über die Ringstraße erreichen Sie den Ort Vik, mit den vielleicht schönsten schwarzen Stränden Islands. Übernachtung im Raum Vik.

8. Tag: Vik – Golden Circle Region (ca. 260km)
Fahrt zunächst zum südlichsten Punkt Islands, dem Kap Dyrhólaey. Den Inselberg erreicht man leider nur über eine sehr schlechte Straße, dafür werden Sie aber mit einem gigantischen Rundumblick über Islands Süden belohnt. Das nächste Zwischenziel befindet sich in Skogar, wo sich der Wasserfall Skogarfoss und ein Freilichtmuseum befindet. Ein Highlight Ihrer Island Selbstfahrertour „Entlang der Rindstraße“ ist der Seljalandsfoss. Sie können hinter diesen 40 Meter hohen Wasserfall entlang gehen, ein wirklich tolles Erlebnis. Anschließend setzen Sie die Reise zum Golden Circle, ein Muss für einen Islandreisenden, fort. Freuen Sie sich auf den beeindruckenden Wasserfall Gulfoss, das Geysir Gebiet und den Þingvellir Nationalpark. Übernachtung im Raum Golden Circle.

9. Tag: Golden Circle Region – Reykjavik (ca. 50km)
Fahrt nach Reykjavik, Europäische Kulturstadt im Jahr 2000. Falls Sie die Stadt erkunden wollen, empfehlen wir eine Rundfahrt in den roten Hop on/off Busse. Die Busse halten an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt: Hallgrim’s Kirche, Höfdi House, Perlan, Harpa Concert Hall & Conference,  Skarfabakki Harbour, City Hall. Für letzte Souvenir-Einkäufe bietet sich die älteste Einkaufsstraße Reykjaviks an, Laugavegur. Falls für den nächsten Tag ein früher Rückflug gewählt wird, übernachten Sie im Raum Keflavik. Übernachtung im Raum Reykjavik/Keflavik.

10. Tag: Heimreise
Je nach Rückflugszeit können Sie noch einen Teil der Reykjanes Halbinsel erkunden. Der Kleifarvatn See, die Krýsuvik Schlammtöpfe und die Blaue Lagune runden diese Island Autoreise noch einmal ab. Später Abgabe des Mietwagen am Flughafen und Rückflug in Eigenregie.

Hinweis:
Für unsere Island Selbstfahrertouren bieten wir zwei Unterkunftskategorien an
Budget Kategorie = einfache Unterkünfte mit Etagenduschen
Standard Kategorie = Mittelklassehotels, Gästehäuser und Farmhäuser mit eigenem Bad

Eingeschlossene Leistungen:

  • 9 Übernachtungen in der Budget oder Standard Kategorie
  • Tägliches Frühstück
  • 1 Reiseführer über Island inkl. Islandkarte (1 : 850000)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge und Mietwagen (bieten wir gerne passend dazu an)
  • Persönliche Ausgaben aller Art
  • Weitere Mahlzeiten
  • Ausflüge und Eintrittsgebühren

täglich möglich zwischen 01.05. und 30.09.17!

Preise gültig 01.01.-31.12.2017

 

Budget Kategorie (ohne Bad):

01.05.-24.05.17 & 01.09.-30.09.17
€   969,- pro Person im Doppelzimmer
€    850,- pro Person im Dreibettzimmer
€ 1.508,- pro Person im Einzelzimmer
€    569,- pro Kind (6-12 Jahre) im Zustellbett

25.05.-31.08.17
€ 1.139,- pro Person im Doppelzimmer
€    999,- pro Person im Dreibettzimmer
€ 1.770,- pro Person im Einzelzimmer
€   569,- pro Kind (6-12 Jahre) im Zustellbett

 

Standard Kategorie (mit Bad):

01.05.-24.05.17 & 01.09.-30.09.17
€ 1.269,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.080,- pro Person im Dreibettzimmer
€ 2.120,- pro Person im Einzelzimmer
€    569,- pro Kind (6-12 Jahre) im Zustellbett

25.05.-31.08.17
€ 1.490,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.269,- pro Person im Dreibettzimmer
€ 2.490,- pro Person im Einzelzimmer
€    569,- pro Kind (6-12 Jahre) im Zustellbett

Tourcode: ISSELBST-2