|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Feuer und Eis – 11 Tage

Bei der Island Busrundreise "Feuer und Eis" handelt es ich um eine tolle Reise rund um Island. Sie werden die vielfältige Landschaft von Island entdecken, Fjorde, Wasserfälle, Gletscher und Vulkane sowie die besondere Flora und Fauna, in natürlichen heißen Quellen baden und einen Einblick in die Isländische Kultur bekommen – diese Reise hat einfach alles!

1. Tag: Reykjavik – Walbeobachtung – Þingvellir – Gullfoss – Geysir
Zwischen 08:15 und 09:00 Uhr werden wir von dem Hotel abgeholt und fangen dann mit einer 3 Stunden Wal-Safari an. Danach fahren wir zum Þingvellir Nationalpark, dem traditionsreichen Versammlungsplatz des ältesten Parlaments der Welt, auch für seine außerordentliche Schönheit bekannt. Kurzer Rundgang, dann Weiterfahrt zum Gullfoss, dem „goldenen Wasserfall“. Übernachtung in der Region Gulfoss/Geysir

2. Tag: Borgarfjörður – Snæfellsnes
Weiterfahrt in westliche Richtung zur wildromantischen Halbinsel Snæfellsnes, an deren Kap der majestätische Snæfellsjökull-Gletscher aufragt. Auf unserem Weg sehen wir den Ort Borgarnes, die heißen Quellen von Deildartunguhver und die Hraunfossar-Wasserfälle, bevor wir die Halbinsel selbst erreichen. Übernachtung auf der Halbinsel Snaefellsnes

3. Tag: Snæfellsnes – Hrútafjörður
Entlang der Südküste der Halbinsel fahren wir bis zu ihrem westlichsten Ende und umrunden hier den Snæfellsjökull-Gletscher. Vom malerischen Dorf Arnarstapi aus können wir eine kleine Wanderung entlang der Klippen unternehmen. Später sehen wir die einzigartigen Felsformationen von Lóndrangar (75 m und 61 m hoch) und machen noch einen Spaziergang in der Bucht von Djúpalónssandur. Durch die Fischerdörfer Hellissandur und Ólafsvík fahren wir nach Nordwesten zu unserer Unterkunft für den Abend. Übernachtung in der Region Hrútafjörður

4. Tag: Hrútafjörður – Mývatn
Den Vormittag verbringen wir im Nordwesten. Diese Gegend ist berühmt für ihre Pferdezucht. Anschließend besuchen wir das Heimatmuseum von Glaumbær und queren die Öxnadalsheiði nach Akureyri, der Hauptstadt des Nordens. Einige Stunden stehen in Akureyri zur freien Verfügung, denn erst am Spätnachmittag wollen wir am Goðafoss, dem „Wasserfall der Götter“, sein. Von dort geht es direkt zu unserem Gasthof, in dem wir für zwei Nächte bleiben. Übernachtung in der Region Reykjadalur

5. Tag: Jökulsárgljúfur National Park
Der heutige Tag gehört dem Nationalpark Jökulársgljúfur. Der mächtige Wasserfall Dettifoss ist unser erstes Ziel, bevor wir zur „Hufeisenschlucht“ Ásbyrgi gelangen. Bei einer Wanderung in den Hljóðaklettar probieren wir die merkwürdigen Echoeffekte aus. Über die Halbinsel Tjörnes erreichen wir den wichtigen Fischereihafen Húsavík. Übernachtung in der Region Reykjadalur

Tag 6: Mývatn – Egilsstaðir
An diesem Tag widmen wir uns ganz den Wundern des Lake Mývatn, eine der „Perlen“ der Natur hier auf Island. Wir wandern in Dimmuborgir – hier gibt es eigenartigste Felsformationen und sehen dann noch die Geysire bei Námaskarð und die Pseudokrater von Skútustaðir. Später führt Sie Ihre Island Wanderreise dann noch in den Osten Islands, wo wir in der Egilsstaðir Region nächtigen werden.

Tag 7: Egilsstaðir – Vatnajökull – Höfn
Heute durchqueren wir die einsamen Weiten Ost-Islands. Für den Mineraliensammler ein Paradies, viele schöne und seltene Exemplare kann man hier finden. Auf unserem Weg nach Höfn in Hornafjörður sehen wir den größten Gletscher Islands, den Vatnajökull. Übernachtung um den Gletschers Vatnajökull

Tag 8: Jökulsárlón – Skaftafell – Kirkjubæjarklaustur
Unser erstes Tagesziel ist die Gletscherlagune Jökulsárlón. Die bizarren, größere und kleinere Eisberge kann man vom Strand aus sehen und fotografieren. Hier werden wir auch eine Bootstour zwischen den Eisbergen unternehmen. Weiterfahrt dann in den Nationalpark Skaftafell, wo wir eine kleine Wanderung mit „Gletscherblick“ machen. Über den Sand geht es dann in die Gegend von Kirkjubæjarklaustur, wo wir auch übernachten.

Tag 9: Kirkjubæjarklaustur – Dyrhólaey
Von Kirkjubæjarklaustur fahren wir weiter nach Vík in Mýrdalur. Natürlich legen wir einen Zwischenstop beim Vogelfelsen Dyrhólaey (von Mai bis spät Juni geschlossen – während des Nisten) ein, besuchen Skógar und den Wasserfall Seljalandsfoss. Übernachtung in Südisland.

Tag 10: Landmannalaugar
Heute führt unser Weg uns in das Landesinnere und zwar in das vielfarbige Liparit Gebiet von Landmannalaugar. Die Gelegenheit zum Baden in einer natürlichen warmen Quelle gibt es auch hier. Die zerstörerische Kraft des Vulkanismus wird uns nachdrücklich vor die Augen geführt im Tal von Þjórsárdalur, das mehrfach von Ausbrüchen des Vulkan Hekla verwüstet worden ist. Ein idyllischer kleiner Wasserfall lädt zur einer Pause ein. Übernachtung in Südisland.

Tag 11: Hveragerði – Blaue Lagune – Reykjavík
Charmante Dörfer auf der Südküste werden besucht, Eyrarbakki ein ehemaliger Handelsposten und die Fischerdörfer Stokkseyri und Þorlákshöfn. Vor unserer Ankunft in Reykjavik am Nachmittag erleben wir ein entspannendes Bad im mineralreichen Wasser der Blauen Lagune. Ende der deutschsprachigen Rundreise „Feuer und Eis“.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Island Rundreise laut Reiseverlauf mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • 10 Übernachtungen in Landgasthöfen (mit eigenem Bad)
  • Halbpension
  • Walbeobachtungstour (3 Stunden)
  • Pferdeshow
  • Eintritt in das Heimatmuseum Glaumbær
  • Bootstour auf der Gletscherlagune Jökulsárlón
  • Eintritt (inkl. Handtuch & 1x Getränk nach eigener Wahl) in die Blaue Lagune
  • 1 Reiseführer Island (Polyglott)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge (bieten wir gerne an)
  • Flughafentransfers
  • Vor-/Nachübernachtungen
  • Weitere Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben

27.06.-07.07.18
11.07.-21.07.18
18.07.-28.07.18
01.08.-11.08.18
15.08.-25.08.18

Alle Termine garantiert!

€ 3.830,- pro Person im Doppelzimmer
€ 4.602,- pro Person im Einzelzimmer

Tourcode: ISRUND-1