|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Mundo Maya - 11 Tage

Zwischen der geheimnisumwobenen Vergangenheit und einer faszinierenden Gegenwart führt Sie diese Reise zu den grandiosen Maya-Ruinen und Kolonialstädten der Halbinsel Yucatán, in Belize und in Guatemala. Im Hochland Guatemalas kann man heute noch die farbenfrohe, traditionelle Kultur der Mayanachfahren erleben. Ein absolutes Muss für Kulturfreunde.

1.Tag: Cancun – Chichen Itza – Uxmal
Besichtigung der Ausgrabungsstätte von Chichen Itza mit der weltbekannten Kukulkan-Pyramide, dem Kriegertempel, dem Observatorium und vielen weiteren wunderbaren Bauwerken. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Uxmal. Abends Besuch einer Ton- und Lichtshow. Übernachtung in The Lodge Uxmal*** oder ähnlich.

2. Tag: Uxmal – Kabah – Celestun – Merida
Geführter Rundgang durch die mystische Maya-Stätte von Uxmal u. A. mit der steilen Pyramide des Wahrsagers. Weiterfahrt auf der Ruta Puuc, wo noch ein weiterer Zeuge der vergangenen Hochkultur der Maya auf Ihre Entdeckung wartet: Kabah mit dem einmaligen, dem Regengott Chaak gewidmeten Tempel. Am Nachmittag Fahrt zum Fischerdorf Celestun und Bootstour in eine wunderbare Lagune mit rosanen Flamingos. Im Anschluss fahren wir weiter nach Merida. Amerikanisches Frühstück; Übernachtung im Hotel Castellano*** oder ähnlich.

3. Tag: Merida – Cancun
Am Morgen unternehmen Sie einen Stadtrundgang in Merida mit Besichtigung des Gouverneurs- und Montejo-Palastes, der Kathedrale sowie des quicklebendigen Marktes. Am Nachmittag Rückfahrt nach Cancun. Auf dem Weg halten Sie kurz bei Valladolid zur Besichtigung der kleinen Cenote von Dzitnup. Amerikanisches Frühstück; Übernachtung im Hotel Radisson Hacienda Cancun*** oder ähnlich.

4. Tag: Cancun – Tulum – Chetumal
Am Morgen besuchen Sie die Mayastätte von Tulum, die auf einem Kliff thront und das Karibische Meer überblickt. Weiterfahrt zur „Lagune der 7 Farben“ in Bacalar. Am späteren Nachmittag Besuch des modernen Maya-Museums in Chetumal. Amerikanisches Frühstück; Übernachtung im Hotel Holiday Inn Chetumal*** oder ähnlich.

5. Tag: Chetumal – Altun Ha – Belize Zoo – San Ignacio
Morgens überqueren Sie die Grenze nach Belize. Vorbei an Zuckerrohrfeldern erreichen wir bald die Kleinstadt Orange Walk, wo wir bei einem gemütlichen Spaziergang die ersten Eindrücke von Belize sammeln. Weiterfahrt zur Maya-Stätte Altun Ha, einem ehemals sehr wichtigen Handelsplatz der Maya. Auf dem „Western Highway“ fahren wir zum Zoo von Belize, wo Sie auch das Nationaltier des Landes kennen lernen können: den Tapir! Am späten Nachmittag treffen wir in San Ignacio ein. Übernachtung in den gemütlichen Windy Hill Cottages. Amerikanisches Frühstück; Übernachtung in den Windy Hill Cottages*** oder ähnlich.

6. Tag: San Ignacio – Schmetterlingshaus – Panti Trail – Xunantunich – Guatemala – Flores
Kurze Fahrt nach Chaa Creek, wo wir ein Schmetterlingshaus sowie das kleine naturhistorische Museum besuchen. Anschliessend begehen wir den Panti Trail, einen Dschungellehrpfad. Weiterfahrt in Richtung Grenze Guatemala, wo wir schon von Weitem die hochaufragende Pyramide von Xunantunich erblicken. Geniessen Sie den eindrucksvollen Blick vom Haupttempel über das Mopan-Tal. Anschließend überqueren wir die Grenz nach Guatemala, wo Sie bereits von Ihrem neuen Reiseleiter erwartet werden. Fahrt nach Flores. Amerikanisches Frühstück; Übernachtung im Hotel Petén Espléndido*** oder ähnlich.

7. Tag: Flores – Tikal – Guatemala City – Antigua
Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Reiseleiter im Hotel abgeholt. Mit dem Bus geht es zur bekannten Mayastätte ,Tikal‘, welche sich mitten im tropischen Regenwald des Petén befindet. Diese archäologische Fundstätte zählt zu den beeindruckendsten und wichtigsten Mayastätten in ganz Zentralamerika. Nach einer Führung zu und durch die interessantesten Teile der Anlage, wie Komplex „Q“, Nord- und Zentralakropolis, Zentralplatz, Tempel IV und „Mundo Perdido“ haben wir eine Mittagspause. Danach besichtigen wir noch das Museum und fahren dann zum Flughafen von Flores. Nach einer knappen Stunde Flug sind wir in der Hauptstadt, Guatemala City. Im Anschluss liegt eine ca. 45-minütige Fahrt durch das panoramareiche Hochland vor uns. Unser Weg windet sich entlang bewachsener Täler und Hänge, und wir sehen die Bewohner dieser Region beim Verrichten ihrer täglichen Arbeit. Amerikanisches Frühstück, Mittagspicknick; Übernachtung im Hotel Las Farolas*** oder ähnlich.

8. Tag: Antigua – Panajachel / Atitlan See
Der heutige Tag führt uns in eine der geschichtlich bedeutsamsten und auch architektonisch einmaligsten Städte Guatemalas. Auch wenn man es nicht wirklich glaubt, so ist Antigua doch eine der ältesten Städte Amerikas und war die Kolonial-Hauptstadt Zentralamerikas. 1543 gegründet und im 17. Jhd. durch ein Erdbeben fast vollständig zerstört wurde sie schließlich 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerdbe erklärt! Nach Besichtigung des lebhaften Hauptplatzes, wo sich auch die Stadtverwaltung und die Kathedrale befinden, besuchen wir noch die Überreste eines Ordenklosters. Die vielen Klöster der Stadt liefern heute nach wie vor einen interessanten Einblick in einen weiteren, wichtigen Teil der Geschichte dieses Landes: auch in Gutemala fanden intensive Bekehrungsbestrebungen der katholischen Kirche der ,,Heiden“ zu Christen statt. Nach unserem Rundgang geht unsere Fahrt weiter durch das Hochland; schließlich erreichen wir den Atitlán See. Von Aldous Huxley wurde dieser See als ,,der schönste See Lateinamerikas“ bezeichnet. Umringt ist er von vielen fruchtbaren Hügeln und drei mächtigen Vulkanen, die diesem See eine ganz eigene spezielle Atmosphäre verleihen. Bei einem abendlichen Bummel am See und im farbenprächtigen und quirligen Ort Panajachel können Sie diese genießen. Amerikanisches Frühstück; Übernachtung im Porta Hotel del Lago*** oder ähnlich.

9. Tag: Chichicastenango Markt

Unser Tagesziel ist heute der bekannte Hochlandmarkt von Chichicastenango. Umgeben von den nahegelegenen Vulkanen und Tälern scheint Chichicastenango in Zeit und Raum vom Rest Guatemalas nahezu isoliert zu sein. Chichi, wie es von den Bewohner liebevoll genannt wird, ist in zweierlei Hinsicht ganz besonders bekannt: Nicht nur war es in der Vergangenheit und ist es bis heute ein sehr wichtiger überregionaler Markt-Ort; darüber hinaus ist es auch ein Ort, an welchem nach wie vor vor-christliche, Schamanan-Rituale praktiziert werden, die der Stadt einen Hauch von Mystik verleihen. In Chichicastenango angekommen haben Sie Gelegenheit zu einem Bummel über den wohl schönsten und farbenprächtigsten Markt der Hochlandindianer. Angeboten werden eine unglaubliche Vielfalt lokaler und vor allem handgearbeiteter, landestypischer Produkte. Nach unserem Bummel begeben wir uns in die über 400 Jahre alte Kirche ,Santo Tomás‘. Anschliessend geht es wieder zurück nach Panajachel. Amerikanisches Frühstück; Übernachtung im Porta Hotel del Lago*** oder ähnlich.

10. Tag: Panajachel – Santiago Atitlan – Guatemala City
Heute Vormittag haben Sie Gelegenheit, das unvergleichliche Flair des Sees Atitlán und seiner Umgebung ausgiebigst auf einem Bootsausflug zu erleben. Quer über den See hinweg besuchen wir das Eingeborenen-Dorf Santiago Atitlan, am Fuße der mächtigen Vulkane gelegen. Das besondere an diesem Dorf: Es blickt auf eine Maya-Vergangenheit zurück. Trotz des Einzugs des Tourismus spiegelt sich diese Vergangenheit bis zum heutigen Tag in Tradition, Lebensweise und natürlich auch dem Leben auf den Straßen und Märkten wieder. Besuchen sollten Sie unbedingt das ,Maximón‘, einen ,,synkretistischen Heiligen“, der von einer lokalen ,Cofradía‘ betreut wird. Um die ,,Hilfe“ dieses ,Maximón‘ zu erlangen, werden ihm Opfer dargebracht wie Kerzen, aber auch Bier, Rum, etc. Nach diesem interessanten Einblick in Vergangenheit, Gegenwart und Aberglaube kehren wir per Boot wieder zurück nach Panajachel. Überland geht es nun zurück nach Guatemala City. Amerikanisches Frühstück; Übernachtung im Hotel Holiday Inn*** oder ähnlich.

11. Tag: Guatemala City – Flughafen
Zu gegebener Zeit bringen wir Sie zum Flughafen, wo unsere Leistungen enden. Sie haben auch die Möglichkeit, nach der Rundreise ein Verlängerungsprogramm zu buchen. Amerikanisches Frühstück.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers und Transporte in komfortablen und klimatisierten Fahrzeugen (PKW oder Minibus) sowie per Boot laut Programm
  • Übernachtungen in den genannten Hotelkategorien in Standardzimmern mit Dusche/WC
  • Mahlzeiten laut Beschreibung
  • Deutschsprechende, versierte Reiseleitung, ausser auf dem Flug FRS-GUA. Die Reiseleitung wechselt pro Land
  • Alle Eintritte bei den Besichtigungen
  • Trinkgelder für Kofferträger und Zimmermädchen in Mexiko und Belize, Trinkgelder für Kofferträger in Guatemala
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Informationen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flug Flores - Guatemala City
  • sonstige Trinkgelder
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Alle nicht aufgeführten Mahlzeiten
  • Alle Extras in den Hotels
  • Visum für Belize (obligatorisch für Schweizer Bürger)
  • Ausreisesteuer Belize (US$ 20 p.P.)
  • Visum Guatemala (US$ 2 p.P.)
  • Internationale und nationale Sicherheitsgebühr für Abflug GUA (US$ 3 p.p./Abflug) sowieAusreisesteuer Guatemala ca. US$ 30 p.P. (i.d.R. bereits im Flugticket enthalten)

06.06.2009 04.07.2009

18.07.2009 08.08.2009

12.09.2009 26.09.2009

17.10.2009

1.680,- € pro Person im Doppelzimmer

1.625,- € pro Person im Drei-Bettzimmer

2.030,- € im Einzelzimmer

  • private Rundreise ab 2 Personen auf Anfrage
Tourcode: GUA-RUND1