|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Namibia Individuell - 16 Tage

Spektakuläre Weiten, unwirkliche Landschaften, bunte Völker und faszinierende Tiere: Es gibt viel zu entdecken in dem Land, das sich zwischen zwei Küsten erstreckt! Erleben Sie im Rahmen dieser Namibia Selbstfahrerreise die vielen Höhepunkte, wie das Küstenstädtchen Swakopmund, den Etosha Nationalpark und das Damaraland auf eine individuelle Art und Weise.

1. Tag: Ankunft Windhoek
Beginn Ihrer individuellen Reise mit der Übernahme Ihres Mietfahrzeugs am Flughafen. Wenn Sie mögen, nutzen Sie den ersten Tag, um auf Erkundungstour in Windhoek zu gehen, oder aber Sie fahren gleich in Ihre Unterkunft, die sich etwas außerhalb von Windhoek befindet und erholen sich vom langen Flug. Übernachtung in der Duesternbrook Guest Farm o.ä., mit Frühstück.

2. Tag: Sesriem
Heute brechen Sie auf in Richtung Sesriem, wo Sie ca. fünf Autostunden von Windhoek entfernt die berühmten Dünen erreichen. Direkt am Fuße der ‚versteinerten‘ Dünen der Ur-Namib steht die Namib Desert Lodge. Die Lodge hat auch eine nachts beleuchtete Wasserstelle, wo Sie hervorragend Tiere beobachten können. 2 Übernachtungen in der Namib Desert Lodge o.ä., mit Frühstück

3. Tag: Sesriem
Natürlich sollte auf Ihrer Namibiareise keinesfalls der Besuch der riesigen Sanddünen fehlen. Nutzen Sie den heutigen Tag für individuelle Erkundungen und besuchen Sie auch den Sesriem Canyon. Anschließend fahren Sie zurück zu Ihrer Übernachtungsstätte.

4. Tag: Kuiseb Canyon Umgebung
Heute steht der wunderschöne Kuiseb Canyon auf Ihrem Programm. Sie haben viel Zeit, um die Landschaft dort zu genießen. Die Fahrt führt über Solitaire und den Ghaub Pass. Auf dieser Strecke finden Sie auch Ihre Lodge. Eingebettet in die Hügel am Fuße der Rostock Berge liegt die Rostock Ritz Lodge, eine bekannte Zwischenstation auf dem Weg nach und von Sesriem, dem 120 km entfernten Eingang zum Sossusvlei. Als fakultative Aktivitäten werden Besichtigungstouren, Farmrundfahrten, Wanderungen zu natürlichen Quellen in den Gaub und Ubib Canyons, Reitausflüge in die Dünen und eine Besichtigung der Oase Grotte mit Felszeichnungen angeboten. Vom lodgeeigenen 1.600 m langen Flugfeld aus lassen sich Charterrundflüge zum Sossusvlei unternehmen. Übernachtung in der Rostock Ritz Desert Lodge o.ä., mit Frühstück

5. – 7. Tag: Swakopmund
Die Tagesetappe geht heute nach Swakopmund. Dieser kleiner Ort – direkt am Atlantik und am Rande der ältesten Wüste der Erde gelegen – wird Sie faszinieren. Die kommenden drei Tage haben Sie genügend Zeit, um sowohl die Stadt selbst, mit ihren gesäumte Palmenalleen, Häusern im Kolonialstil und vielen Geschäften zu erkunden, als auch Boostausflüge, Quadbiking oder anderen Aktivitäten, wie Angeln nachzugehen. Auch ein Ausflug zur Skelettküste oder nach Walvis Bay ist empfehlenswert. 3 Übernachtungen im Sam’s Giardino Hotel o.ä., mit Frühstück

8. Tag: Damaraland
Heute setzen Sie Ihre Reise ins Damaraland fort, das durch seine rauhe Schönheit bekannt ist. Besonders sehenswert ist der westlich von Khorixas gelegene „versteinerte Wald“. Hier sind von urzeitlichen Fluten bis zu 30 Meter lange Baumstämme angeschwemmt worden und im Laufe der Jahrmillionen versteinert. Besuchen Sie Twyfelfontein, einer der reichsten Fundorte an Felsgravuren. Auch der „verbrannte Berg“, mit seinem einzigartigen Farbspiel und die Orgelpfeifen sind von wichtiger Bedeutung. Übernachtung in der Vingerklip Lodge o.ä., mit Halbpension.

9. Tag: Damaraland – Etosha Nationalpark
Nutzen Sie den Tag um die Umgebung der Lodge noch einmal genau zu erkunden, bevor Sie in Richtung Etosha Nationalpark weiter fahren. Dieser Park erstreckt sich auf über 100.000 Hektar und fasziniert durch sein großes Tierreichtum. Springböcke, Zebras, Giraffen und Elands sind hier genauso beheimatet wie Kudus, Löwen und Elefanten. 4 Übernachtungen im Etosha Village o.ä., mit Halbpension.

10. – 12. Tag: Etosha Nationalpark
Genießen Sie das einmalige Erlebnis, während der Pirschfahrten die vielfältige Tierwelt in der freien Natur zu beobachten. Die 22.270 Quadratkilometer des Parks umfassen verschiedenartige Landschaften und Lebensräume in deren Zentrum die gewaltige Fläche der öden Etosha Pfanne, der „Platz des trockenen Wassers“, liegt. Sehen Sie Nashörner, Elefantenherden, Giraffen und andere Spezies. Natürlich gibt es im Eotsha auch die „Jäger“, wie Geparden und Löwen. Übernachtungen wie am Vortag.

13. / 14. Tag: Otjiwarongo
Genießen Sie morgens noch eine individuelle Pirschfahrt. Danach geht es gen Süden durch die Kupfer- und Schmuckstein-Minenstadt Tsumeb bis in die Waterberg-Region, wo Sie zwei traumhafte Tage in Ihrer Lodge verbringen.
2 Übernachtungen in der Frans Indongo Lodge o.ä., mit Frühstück

15. Tag: Windhoek
Die Namibiareise geht nun via Otjiwarongo und Okahandja zurück bis nach Windhoek. Hier haben wir noch eine Nacht für Sie gebucht, damit Sie die Reise in Ruhe ausklingen und Revue passieren lassen können. Übernachtung in der Olive Grove o.a., mit Frühstück

16. Tag: Auf Wiedersehen Namibia!
Fahrt zurück zum Flughafen, Rückgabe des Mietwagens und Rückflug in die Heimat (gern bieten wir Ihnen einen passenden Flug an).

Eingeschlossene Leistungen:

  • 15 Übernachtungen in den genannten oder gleichwertigen Unterkünften
  • tägliches Frühstück
  • 5x Abendessen
  • Namibia Informationspaket mit detaillierten Routenbeschreibungen
  • 1 Reiseführer über Namibia

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Zusätzliche Mahlzeiten
  • Nationalpark Eintrittsgelder
  • Mietwagen (buchen Sie bei uns die gewünschte Kategorie)
  • Flüge ab / bis Deutschland (über uns buchbar)

Termine 2017/2018

Täglich möglich mit optionalen Verlängerungen!

 

Preise 2017/2018

Saison: 01.09.17 – 31.10.18
€ 1.275,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.619,- pro Person im Einzelzimmer

Tourcode: FWDHDNI