|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Flugpauschalreise Ecuador mit Galapagos Inseln & Peru 15T

Diese Pauschalreise "Zwischen Vulkanlandschaften und Evolution" führt Sie nach Ecuador, Peru und zu den Galapagos Inseln. Sie starten Ihrer Reise mit Quito. Lassen Sie Ihren Blick in Quito in die Ferne bis hin zum schneebedeckten Cotopaxi Vulkan schweifen, bevor Sie den berühmten Kunsthandwerksmarkt Otavalos erkunden. Die Evolution in ihrer reinsten Ursprünglichkeit erleben Sie auf den Galapagos Inseln. Anschließend geht es weiter nach Peru. Dort wandeln Sie dann auf den Spuren der Inkas und besuchen natürlich auch Machu Picchu.

1. Tag: Anreise Quito
Anreise (mit der Bahn) nach Frankfurt. Flug  nach Quito. Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer ins Hotel.

2. Tag: Quito – Otovalo – Cotacachi – Quito (ca. 225km)
Ihr heutiges Tagesziel ist der mittlerweile weltberühmte Kunsthandwerksmarkt von Otavalo. Ihr Weg dorthin führt Sie durch karge Busch- und Kakteenlandschaften hinein bis in das grüne Tal von Guayllabamba. Mit etwas Glück sehen Sie auf Ihrer Fahrt den schneebedeckten Gipfel des Vulkans Cayambe. Außerdem passieren Sie den Lago San Pablo. Der See mit dem kolossalen Felsmassiv des Taita Imbabura im Hintergrund ist ein eindrucksvolles Fotomotiv! Angekommen in Otavalo besichtigen Sie den Plaza de los Ponchos. Genießen Sie das bunte Treiben des farbenprächtigen Marktes, auf dem die Einheimischen, in Trachten gekleideten Indigenas ihre handgefertigten Produkte verkaufen. Ihr nächstes Ziel ist Cotacachi. Nehmen Sie sich die Zeit und bummeln Sie durch die schmalen Straßen von Laden zu Laden, bevor Sie Ihre Rückfahrt nach Quito antreten. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

3. Tag: Quito 
Heute lernen Sie die Stadt während einer Stadtbesichtigung kennen. Nur 22 km vom Äquator entfernt begrüßt Sie, von schneebedeckten Vulkanen umgeben, die Hauptstadt Ecuadors. Entdecken Sie bei einem Stadtrundgang die historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Tauchen Sie in die Geschichte der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt ein während Sie die Kirche La Compañia, den San Francisco-Platz sowie den Platz der Unabhängigkeit mit Regierungspalast sehen. Abhängig von der noch verfügbaren Zeit geht es einen Hügel hinauf. Auf Wunsch besichtigen Sie anschließend das Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“, die „Mitte der Welt“ (vor Ort buchbar, ca. 33 US$ pro Person). Finden Sie heraus, was passiert, wenn Sie versuchen auf der Äquatorlinie zu balancieren! Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

4. Tag: Quito
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Ausflug zum Nationalpark Cotopaxi und zu einem traditionellen Indianermarkt (auf Wunsch, vor Ort buchbar, ca. 73 US$ pro Person)? Der Besuch des Cotopaxi Nationalparks, dessen Hauptattraktion der gleichnamige schneebedeckte Vulkan ist, ist ein Highlight. Der Cotopaxi ist einer der höchsten aktiven Vulkane der Erde und ein wunderbares Fotomotiv! Bei einem gemeinsamen Spaziergang in einer Höhe von etwa 4.000 m lernen Sie die typische Vegetationsform Páramos kennen. Anschließend besichtigen Sie einen in der Gegend stattfindenden traditionellen Indianermarkt. Hier haben Sie ausreichend Zeit, um über den Platz zu schlendern und eine große Auswahl an exotischen Früchten und Gewürzen, typischen Werkzeugen und allerlei anderen handgefertigten Produkten der Einheimischen, die Sie in Ihren bunten Trachten begrüßen, zu sehen. Vielleicht finden Sie hier eine Kleinigkeit als Souvenir? Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

5. Tag: Quito – Flug Baltra – Santa Cruz 
Ein weiteres Highlight steht heute auf dem Programm – Ihre Reise führt Sie nun auf die Galapagos-Inseln, wo Sie die Evolution in ihrer reinsten Ursprünglichkeit erleben können. Per Flugzeug erreichen Sie die kleine Insel Baltra, von wo aus Sie mit dem Bus zunächst zum Kanal Itabaca gebracht werden. Hier setzen Sie mit einer kleinen Personenfähre über zur Insel Santa Cruz. Nach der Insel Isabela beherbergt sie die größte Population von Riesenschildkröten. Im Anschluss besuchen Sie das Hochland von Santa Cruz, das bekannt ist für seine saftig grünen Wälder und sich weit erstreckenden Lavatunnel, die Sie ebenfalls besichtigen werden. Wussten Sie, dass es in dieser Gegend viele Krater gibt, die aus dem gleichen Vulkansystem sind? Bei einem Fotostopp können Sie sich die Zwillingskrater aus der Nähe ansehen. Zwischen Farnen und meterhohen Miconiabüschen lassen sich auch verschiedene Vogelarten und die Galapagos-Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Seien Sie wachsam!

6. Tag: Santa Cruz 
Heute wandern Sie zur Tortuga Bay (Länge ca. 5 km, Schwierigkeitsgrad: leicht). Am weißen Sandstrand können Sie die vielen Eindrücke des Tages auf sich wirken und gemeinsam mit Ihren Mitreisenden Revue passieren lassen. Oder wollen Sie einfach nur relaxen und den Surfern beim Wellenreiten zuschauen? Am Nachmittag besuchen Sie gemeinsam mit Ihrer Kleingruppe die Charles Darwin Station in der Hafenstadt Puerto Ayora. Überzeugen Sie sich davon, wie die Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts auf den Inseln geleitet wird. Finden Sie nicht auch, dass die Galapagos-Schildkröten wirklich riesig sind? Wissenschaftler aus aller Welt forschen in der Station, um das lebendige Museum der Evolutionsgeschichte zu schützen. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

7. Tag: Santa Cruz – Bootsausflug nach Floreana – Santa Cruz 
Vom Frühstück gestärkt brechen Sie auf, um per Schnellboot zur Insel Floreana (Fahrzeit ca. 2 Stunden) zu fahren, die zu den ältesten Inseln des Archipels zählt. Nach Ihrer Ankunft führt Sie Ihr Weg in das Hochland, von wo aus Ihre Wanderung zu einem Schildkrötengehege beginnt (Dauer 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer). Genießen Sie die üppige und saftig grüne Flora, die Sie umgibt. Auch sehen Sie die einzige Süßwasserquelle der Insel und eine einstige Piratenhöhle. Wie spannend. Bei klarer Sicht überschauen Sie von hier aus die gesamte Insel. Ein einmaliger Ausblick. Nach dem Mittagessen brechen Sie zur Lobería-Halbinsel auf, wo Sie eine Seelöwenkolonie beobachten können. Anschließend erfolgt die Rückfahrt nach Santa Cruz. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

8. Tag: Ganztagsausflug zu einer unbewohnten Insel (auf Wunsch)
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bei Buchung des Ganztagesausfluges fahren Sie per Boot zu einer unbewohnten Insel der Galapagos. Freuen Sie sich auf eine interessante Entdeckungstour, beispielsweise auf eine der folgenden idyllischen Inseln: Seymour Nord, Plazas, Bartholomé oder Santa Fe. Welche seltenen Vogel- und Reptilienarten werden Sie wohl entdecken? Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

9. Tag: Santa Cruz – Baltra – Flug über Quito nach Lima 
Transfer von der Insel Santa Cruz nach Baltra und Flug nach Quito. Weiterflug nach Lima in Peru und Transfer zu Ihrem Hotel.

10. Tag: Lima 
Freuen Sie sich heute auf eine halbtägige Stadtrundfahrt im alten und neuen Lima. Das historische Stadtzentrum lockt Sie unter anderem mit der Plaza de Armas, dem ehrwürdigen Regierungspalast, dem Rathaus, dem erzbischöflichen Palais und der Kathedrale. Ehrfürchtig bestaunen Sie das San Francisco Kloster von innen. Wussten Sie, dass das Kloster auf einem Netzwerk aus Tunneln und Katakomben gebaut und als letzte Ruhestätte genutzt wurde? Die Kontraste der Stadt erreichen Sie im neuen Lima, in dem Sie beispielsweise durch die modernen Wohnviertel San Isidro und Miraflores mit Ihren Parks sehen. Alte Olivenbäume ragen zwischen großen Einkaufszentren empor. Direkt am Pazifik genießen Sie im kunstvoll gestalteten „Liebespark“ den Ausblick über die Klippen von Miraflores. Der Nachmittag ist frei. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

11. Tag: Lima – Flug nach Cusco
Am frühen Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht. Flug nach Cusco und Transfer zu Ihrem Hotel. Gegen Nachmittag sammeln Sie auf einem Stadtrundgang erste Eindrücke von Cusco. Während Sie sich im Mittelpunkt des Inkareiches befinden, der Plaza de Armas, streift Ihr Blick auf die Kathedrale, die auf den Ruinen des Inka-Palastes gebaut wurde. In der im Kolonialstil gehaltenen UNESCO Altstadt befindet sich auch der Sonnentempel der Inka, Korikancha.

12. Tag: Cusco – Ausflug Heiliges Tal (auf Wunsch) – Cusco (ca. 100km) 
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Ein geheimnisvoller Name verbirgt sich hinter dem Urubamba Tal, dem „Heiligen Tal“. Erfahren Sie auf Wunsch (vor Ort buchbar, ca. 115 US$ pro Person) auf einer Ganztagestour, was diese Region so besonders macht. Sie starten mit der alten Inkastadt Chinchero, die ca. 30 km von Cusco entfernt liegt. Ihr Blick fällt auf die Lehmziegelkirche und den schneebedeckten Hausberg Chicon. Wandeln Sie in der Stadt über den farbenprächtigen Markt. Finden Sie ein schönes Mitbringsel für die Lieben zu Hause? Anschließend führt Sie Ihre Reise weiter nach Ollantaytambo. Die gewaltigen Festungsbauten der Inka ragen am Hang gelegen empor. Wussten Sie, dass diese eine der wenigen Plätze war, an denen die Spanier während der Eroberung Perus eine große Schlacht verloren haben? Unterhalb der Ruinen breitet sich die Stadt Ollantaytambo aus, die auf den Grundmauern von Inkabauten errichtet wurde. Die Terrassenanlagen führen an Ihrer Spitze zum Tempelbezirk. Als Abschluss Ihres Ausfluges besuchen Sie Awanakancha, ein soziales Gemeinschaftsprojekt. Hier werden Ihnen von einheimischen Familien die Techniken der Wollverarbeitung, von der Weberei über die Färberei bis zur Produktion, anschaulich erklärt. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, die Unterschiede der hier vorkommenden vier verschiedenen Kamelarten kennenzulernen. Gegen Abend Rückfahrt in Ihr Hotel nach Cusco. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

13. Tag: Cusco – Machu Picchu – Cusco (ca. 225km)
Eines der neuen 7 Weltwunder erwartet Sie heute: Machu Picchu. Mit dem Bus erreichen Sie die Bahnstation und steigen dort in den Zug nach Aguas Calientes. Dieser Ort hat seinen Namen den heißen Quellen zu verdanken. Lassen Sie während der Fahrt Ihren Blick über das malerische Flusstal des Urubamba, einem Nebenfluss des Amazonas, mit den Anden im Hintergrund schweifen. Sie werden mit Shuttle Bussen hinauf zu der Ruinenstätte gebracht und erleben die berühmteste und spektakulärste Inka-Stätte Südamerikas ausführlich. Was denken Sie, war der Ort während des Inkareiches ein Zufluchtsort oder eine Forschungs- und Ausbildungsstätte? Im Anschluss fahren Sie zurück nach Cusco und werden in Ihr Hotel gebracht. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

14. Tag: Cusco – Flug Lima – Abreise 
Check-out und Transfer zum Flughafen Cusco, um nach Lima zu fliegen. Von dort aus Abreise und Rückflug nach Deutschland.

15. Tag: Ankunft in Deutschland 
Ankunft in Deutschland und Ende der Leistungen.

Hinweis:
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass die Preisangaben der vor Ort buchbaren Ausflüge auf einer bestimmten Teilnehmerzahl beruhen und demnach stark variieren können. Vor Ort buchbare Ausflüge werden von unserer Reiseleitung nur vermittelt. Tag 7: Bitte beachten Sie, dass der Routenverlauf vorbehaltlich Änderungen gilt und abhängig ist von den Wetterbedingungen und den Nationalparkbestimmungen. Kann die angegebene Insel nicht besucht werden, wird eine andere Insel von der Nationalparkverwaltung ausgewählt. Der Bootsausflug findet gemeinsam mit anderen Passagieren statt. Tag 8: Bitte beachten Sie, dass die Gruppe je nach Verfügbarkeit und maximaler Kapazitätsauslastung der Ausflugsboote auf verschiedene Inseln aufgeteilt werden kann. Welche Inseln an welchem Tag angefahren werden wird von der Nationalparkverwaltung entschieden. Während des Bootsausfluges werden Sie von einem englischsprachigen Guide begleitet.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug mit Iberia/LATAM (oder gleichwertig) mit Zwischenstopp nach Quito & zurück von Lima in der Econ Class
  • Inlandsflüge mit Latam von Quito-Baltra und zurück Quito/Guayaquil-Lima, Lima-Cusco & zurück in der Econ Class
  • Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung) innerhalb Deutschlands
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Rundreise im Reise- oder Minibus gemäß Reiseverlauf
  • 4 Übernachtungen im Mittelklassehotel während der Rundreise in Quito
  • 4 Übernachtungen im einfachen Mittelklassehotel auf Santa Cruz (Galapagos)
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels während der Rundreise in Peru
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 13 x Frühstück, 1 x Mittagessen (Tag 7)
  • Deutschsprachige, örtlich wechselnde Reiseleitung bzw. Übersetzer (auf den Galapagos Inseln)
  • Besichtigung der Welterbestadt Quito
  • Ausflug zum Kunsthandwerksmarkt Otavalo
  • Nationalparkgebühren, Transitkontrolle und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Persönliche Ausgaben
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder, Extras in den Hotels
  • Reiseversicherungen
  • Ganztagesausflug Bootsfahrt zu einer unbewohnten Insel (Mittagessen inklusive, englischsprachiger Guide, Tag 8) pro Person 269,00 Euro
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 399,00 Euro

Termine 2020:

Saison A – 11.04.2020 | 22.08.2020
Saison B – 23.05.2020
Saison C – 17.10.2020
Saison D – 14.11.2020

Preise 2020:

Saison A:  € 4.299,- pro Person im Doppelzimmer
Saison B:  € 3.999,- pro Person im Doppelzimmer
Saison C:  € 4.099,- pro Person im Doppelzimmer
Saison D:  € 4.199,- pro Person im Doppelzimmer

Tourcode: T5E002