|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Rundreise Peru: Peru Pur! - 12 Tage

Die Sonne war die Göttin der Inkas: Sie war in ihrer Kultur allgegenwärtig und verhalf ihnen dazu, das größte Reich im präkolumbianischen Amerika zu werden. Trotz Jahrhunderte von spanischer Kolonialherrschaft ist das hervorragende kulturelle und materielle Erbe der Inkas ausgezeichnet erhalten geblieben. Die zwölftägige Entdeckungsreise durch Peru bringt Sie in die berühmtesten Orte des Reiches, wie Arequipa, Colca Canyon, Titicacasee, das Heilige Tal, Machu Picchu und Cusco, die historische Hauptstadt der Inkas. Freuen Sie sich auf die Vielfalt Perus!

1. Tag: Ankunft in Lima
Langstreckenflüge nach Lima bieten wir gerne mit an. Ankunft in Lima am Flughafen. Willkommen in Lima, der Hauptstadt Perus! Mehr als 9 Millionen Menschen und somit ca. ein Drittel der peruanischen Bevölkerung leben in der Metropole. In der Küstenstadt schlägt das kommerzielle und politische Herz des Landes und die Altstadt gehört seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier werden Sie am Flughafen abgeholt und von Ihrer deutschsprachigen, örtlichen Reiseleitung begrüßt und zu Ihrem ersten Hotel dieser Rundreise gebracht. Genießen Sie den restlichen Tag in Lima, je nach Ankunftszeit. 1 Übernachtung im Hotel Tambo Miraflores o.ä. mit Frühstück 

2. Tag: Lima: Stadtrundfahrt – Arequipa
Frühstück im Hotel. Anschließend werden Sie heute zur Stadtbesichtigung (inkl. Marktbesuch, Casa Aliaga und Larco Museum) in Lima abgeholt für die Führung im historischen Zentrum und dem modernen Stadtteil Miraflores. Zunächst führt Sie Ihre Tour der berühmten Steilküste Limas entlang zum „Liebespark“ von Miraflores, bevor es Richtung Altstadt geht. Auf dem Weg ins Zentrum besuchen Sie einen lokalen Markt im Stadtteil Surquillo um lokale peruanische Früchte zu kosten. Weiter geht es in die Altstadt, wo sich die Plaza Mayor, mit ihren prächtigen Kolonialbauten befindet, der wohl schönste Platz Limas. Hier sehen Sie ebenfalls den Regierungspalast, Erzbischofspalast und die Kathedrale. Ihr Weg führt Sie weiter zum Aliaga-Haus (Casa Aliaga), ein wahres Schmuckstück der Kolonialarchitektur. Anschließend werden Sie zum Larco-Museum gefahren, das im traditionsreichen Stadtbezirk Pueblo Libre liegt. Dort findet sich die umfangreichste Sammlung aus der Vorkolonialzeit sowohl von Gold- und Silberartefakten als auch von erotischer Kunst. Zum Abschluss werden Sie zu Ihrem Hotel zurückgebracht. Am späten Nachmittag werden Sie zum Flughafen von Lima gebracht für Ihren Weiterflug nach Arequipa. Ankunft in Arequipa am Flughafen. Hier werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung erwartet und zu Ihrem nächsten Hotel gebracht. Auf dem Weg dorthin, bekommen Sie einen kurzen Eindruck von der Stadt. 2 Übernachtungen im Hotel Casona Plaza o.ä. mit Frühstück 

3. Tag: Arequipa: Stadtrundfahrt
Frühstück im Hotel. Heute steht für Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt in Arequipa auf dem Programm, mit Marktbesuch und Santa Catalina Kloster. Sie beginnen Ihre Tour am Aussichtspunkt Carmen Alto gegenüber dem Chili-Fluss, von wo aus Sie einen tollen Rundblick über die Stadt genießen können. Ihr Guide erklärt Ihnen gerne warum Arequipa auch „die weiße Stadt Perus“ genannt wird. Es geht weiter zum exklusiven und traditionsreichen, von gepflasterten kleinen Straßen durchzogenen Stadtviertel, Yanahuara, wo Sie eine 1750 gebaute Kirche vorfinden, die typisch für den Kunststil der in Cusco ansässigen Mestizen ist. Vor dort aus begeben Sie sich in die Stadtmitte, um mehrere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen: den Plaza de Armas, die Jesuitenkirche, den Dom, sowie das Kloster Santa Catalina. Anschließend besuchen Sie den ältesten und schönsten Markt von Arequipa. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung für eigene Erkundungen. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

4. Tag: Arequipa – Colca
Frühstück im Hotel. Heute verlassen Sie Arequipa für einen 2-tägigen Ausflug zum Colca Canyon. Sie verlassen die Stadt in Richtung Yura, eine durch beeindruckende geografische Gegebenheiten gekennzeichnete Gemeinde mit Bächen, Bergketten und Canyons. Sie betreten das Naturschutzgebiet Pampa Cañahuas, eine ausgedehnte Hochebene, wo Sie freilaufende Vicuñas sehen können, eine einheimische zähmbare Kamelart, die als nationales Symbol gilt. Anschließend fahren Sie durch Vizcachani und die Pampas von Toccra und kommen am Krater des Vulkans Chucura vorbei, um zum Anden-Aussichtspunkt in Patapampa (4.800 m ü. d. M.) zu gelangen, von wo aus Sie die verschiedenen Vulkane erblicken, die Arequipa umgeben. Im Dorf Chivay können Sie zu Mittag essen bevor Sie dann am Nachmittag zu Ihrem Hotel im Colca Canyon gebracht werden. Fakultativ können Sie auch am Nachmittag die örtlichen Thermalbäder besuchen.
1 Übernachtung im Hotel Pozo del Cielo o.ä. mit Frühstück 

5. Tag: Colca: Cruz del Condor – Puno
Frühstück im Hotel. Früh morgens fahren Sie sich zum Aussichtspunkt Kreuz des Kondors „Cruz del Cóndor“, von wo aus Sie das Colca-Tal bewundern können, einer der tiefsten der Welt. Von hier aus können Sie die würdevollen Kondore bewundern, die nur wenige Meter von Ihnen entfernt durch die Luft gleiten. Sie besuchen außerdem die Dörfer Pinchollo, Maca, Achoma und Yanque und die Aussichtspunkte Antahuilque und Choquetico, dann fahren Sie zurück in Chivay. Von dort brechen Sie nach Puno auf, mit einem Abstecher über Patahuasi. Nach ca. sechs Stunden Fahrt erreichen Sie Puno und können sich in Ihrem Hotel von der langen Fahrt ausruhen.
2 Übernachtungen im Hotel Xima Puno o.ä. mit Frühstück

6. Tag: Puno: Tagesausflug Titikaka See
Frühstück im Hotel. Heute starten Sie zu einem Ganztagesausflug zum Titikakasee, dem höchstgelegenen, mit großen Schiffen befahrbaren, See der Welt. Ihr Motorboot bringt Sie zu den schwimmenden Binseninseln der Uros. Dies sind künstliche, aus Totora gebaute Inseln, die dank des leichten und trotzdem stabilen Materials auf dem Wasser schwimmen und den Lebensraum der Uros darstellen. Die Uros bauten die Inseln, als sie immer stärker vom Volk der Aymara bedrängt wurden und leben bis heute dort. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die Lebensweise dieses Stammes. Anschließend geht es nach Llachón. Dort werden Sie von den Bewohnern mit Ihren typischen Kleidern begrüsst. Außerdem lernen Sie mehr über die lokalen Pflanzen, über die Textilien und über die alten Spinntechniken. Anschließend haben Sie dort etwas Freizeit. Danach kehren Sie nach Puno zu Ihrem Hotel zurück. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend. Mittagessen eingeschlossen.

7. Tag: Puno – Cusco
Frühstück im Hotel. Heute steht eine ganztägige Busfahrt von Puno nach Cusco, mit dem Linienbus, auf dem Programm. Ein Fahrzeug holt Sie zur festgelegten Uhrzeit von Ihrem Hotel ab und bringt Sie zum Busterminal. Von hier fahren Sie in einem Touristenlinienbus mit Besichtigungen unterwegs nach Cusco. Ein deutschsprachiger Guide begleitet Sie auf dieser Route und erzählt Ihnen alles über die Sehenswürdigkeiten (Stadt Andahuaylillas, Ruinen von Racchi und die kleine Stadt Pucara), die Sie unterwegs besichtigen werden. Bei der Ankunft am Busbahnhof in Cusco holt Sie Ihr Reiseleiter ab und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Mittagessen bei Sicuani inkludiert. 2 Übernachtungen im Munay Wasi Inn o.ä. mit Frühstück 

8. Tag: Cusco: Stadtbesichtung mit Ruinen
Frühstück im Hotel. Heute steht eine halbtägige Stadtrundfahrt in Cusco mit Ruinen in der Umgebung auf dem Programm. Nirgendwo in Peru ist in einem Ort soviel an Vergangenheit und Moderne vereint – Cuzco ist bunt, facettenreich, weltoffen, lebendig und wunderschön. Der Morgen des heutigen Tages beginnt mit dem Stadtrundgang, auf dem Sie zunächst die Plaza de Armas besuchen. Bei der Besichtigung der Kathedrale können Sie einen Blick auf den Schutzherren gegen Erdbeben, den „Señor de los Temblores“ werfen, der von den Einheimischen sehr verehrt wird. Weiter geht es zum wichtigsten Platz des ehemaligen Inkareichs, dem Ort der Sonnenanbetung. Der ehemalige Sonnentempel “Qorikancha” zeugt von der beeindruckenden Bautechnik der Inkas. Weiter geht es nach Sacsayhuaman, einer Inkafestung, die als uneinnehmbar galt, aber 1536 von den Spaniern im Zuge der Eroberung Cuscos, eingenommen wurde. Wenn Zeit und Energie reichen, besichtigen Sie die nahe gelegene Anlage von Qenko, eine weiter Kultstätte der Inka, sowie die „rote Festung“ PucaPucara. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Cusco. Übernachtung in der Unterkunft wie am Vorabend.

9. Tag: Cusco – Heiliges Tal: Tagesausflug Chinchero, Maras und Moray
Frühstück im Hotel. Heute steht für Sie ein Tagesausflug nach Chinchero, Maras und Moray (inkl. Besuch einer typischen “Chicheria” bei Maras) auf dem Programm, im Heilingen Tag der Inkas. Zunächst fahren Sie nach Chinchero, einem kleinen Indiodorf, in dem sich die Ruinen des Inkas Tupac Inka Yupanqui und eine herrliche koloniale Kirche, die auf den Ruinen errichtet wurde, befindet. Die Hauptattraktion ist jedoch der Sonntagsmarkt, auf dem ein reger Tauschhandel stattfindet. Außerdem besuchen Sie Weberinnen, die Ihnen vorführen, wie sie Alpakawolle zu feinsten Textilien weben und die Stoffe mit Naturfarben färben. Die Fahrt geht weiter, zu den beeindruckenden Salzminen von Maras. Bei Maras besuchen Sie auch eine typische “Chicheria”, wo Sie nicht nur das Inkagetränk, sondern auch Cuy (Meerschweinchen) kosten können. Anschließend besuchen Sie Moray. Die kreisrunden Terrassen von Moray sind von einer traumhaften Landschaft umgeben, so dass Sie hier sowohl eine sehr schöne Landschaft als auch eine hochinteressante (und weniger bekannte) archäologische Stätte kennen lernen. Nach einem intensiven und interessanten Ausflug werden Sie zu Ihrem Hotel im Heiligen Tal gebracht.
1 Übernachtung im Hotel San Agustin Urubamba o.ä. mit Frühstück 

10. Tag: Heiliges Tal – Huilloc – Machu Picchu
Frühstück im Hotel. Heute Besuchen Sie die traditionelle Huilloc Gemeinde und fahren anschließend mit dem Zug nach Aguas Caliente. Huilloc ist eine andine Gemeinde im heiligen Tal. Hier erhalten Sie einen Einblick in die Lebensweise und Traditionen der indigenen Bewohner dieser Region. Freuen Sie sich auf interessante Begegnungen mit Einheimischen. Das Mittagessen wird Ihnen bei einer einheimischen Familie serviert. Mittagessen eingeschlossen. Nach dieser sehr interessanten Erfahrung werden Sie zur Zugstation von Ollantaytambo gebracht und treten Ihre Zugfahrt nach Aguas Calientes an (Zugfahrt unbegleitet). Nach Ihrer Ankunft in Aguas Calientes werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. 1 Übernachtung im Hotel Hatun Inti Classic o.ä. mit Frühstück 

11. Tag: Machu Picchu – Cusco
Frühstück im Hotel. Heute steht ein halbtägiger Besuch der Ruinen Machu Picchu für Sie auf dem Programm (mit Möglichkeit den Huayna Picchu Berg in der zweiten Schicht zu besteigen (um 10:00 Uhr), nach der geführten Tour durch Machu Picchu). Von Aguas Calientes aus fahren Sie, ganz in der Früh, in einem Shuttlebus bis zur Inkazitadelle von Machu Picchu, die malerisch gelegen, hoch oben auf einem Berg thront. Machu Picchu bedeutet auf Deutsch „Alter Gipfel“ und liegt auf einer Höhe von etwa 2450 Metern. Ein beliebtes Fotomotiv ist der „HuaynaPicchu“, zu deutsch „Junger Gipfel“, der nochmal knappe 300 Meter höher aufragt als Machu Picchu. Nach der Besichtigung fahren Sie mit dem Bus wieder zurück nach Aguas Calientes. Am späten Nachmittag nehmen Sie den Zug zurück bis nach Ollantaytambo und von dort fahren Sie mit dem Bus nach Cusco, wo Sie am Abend im Hotel ankommen.
1 Übernachtung im Munay Wasi Inn o.ä. mit Frühstück 

12. Tag: Cusco – Heimreise
Frühstück im Hotel. Heute werden Sie rechtzeitig vom Hotel abgeholt und zum Flughafen von Cusco gebracht. Anschließend Heimreise oder Weiterreise. Langstreckenflüge bieten wir gerne mit an. Ende der Leistungen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfers bei Ankunft und Abreise
  • Transfers während der Rundreise wie angeben
  • Zugfahrt nach Machu Picchu und zurück
  • Deutschsprachige Rundreise laut Reiseverlauf
  • 11 Übernachtungen in der Mittelklasse im Doppelzimmer
  • Tägliches Frühstück & 3 Mittagessen (Tag 6, 7 und 10)
  • Halbtägige Stadtbesichtigung Lima
  • Halbtägige Stadtbesichigung Arequipa
  • Verschiedene Marktbesuche
  • Besuch einer typischen Chicheria im Heiligen Tal
  • Mittagessen bei einer einheimischen Familie
  • 2-tägiger Ausflug ins Colca Tal
  • Ausflug zum Aussichtspunkt Cruz del Condor
  • Tagesausflug auf dem Titikaka See (Uros und Llachon)
  • Linienbusfahrt von Puno nach Cusco mit Besichtigungen unterwegs
  • Halbtägige Stadtbesichtigung Cusco mit archäologischen Stätten
  • Ausflug Chinchero, Maras und Moray
  • Besuch einer andinen Gemeinde im Heiligen Tal
  • 2-Tages Tour zum Machu Picchu mit Führung
  • Eintrittsgelder wie erwähnt
  • 1 Reiseführer Peru

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Langstreckenflüge (bieten wir Ihnen gerne passend dazu an)
  • Inlandsflüge Lima/Arequipa und Cusco/Lima (bieten wir Ihnen gerne passend dazu an)
  • Vor- und Nachübernachtungen und extra Transfers (bieten wir gerne passend an)
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder, Extras in den Hotels
  • Reiseversicherungen

Termine 2020:
11.01.2020 / 08.02.2020 / 04.03.2020
14.03.2020 / 17.04.2020 / 09.05.2020
23.05.2020 / 13.06.2020 / 11.07.2020
01.08.2020 / 22.08.2020 / 12.09.2020
26.09.2020 / 10.10.2020 / 24.10.2020

Termine 2021:
09.01.2021 / 13.02.2021 / 06.03.2021
20.03.2021 / 10.04.2021 / 24.04.2021
08.05.2021 / 22.05.2021 / 12.06.2021
03.07.2021 / 17.07.2021 / 07.08.2021
21.08.2021 / 04.09.2021 / 18.09.2021
09.10.2021 / 23.10.2021 / 13.11.2021
11.12.2021

Preise gültig von November 2019 – Oktober 2020:
Mittelklasse Hotels:
€ 1.420,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.774,- pro Person im Einzelzimmer

Bei Buchung bis 29.04.2020 bekommen Sie für die Termine 13.06.2020 und 08.08.2020 –> einen Spezial-Preis von:
€ 1.388,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.728,- pro Person im Einzelzimmer

Preise gültig von November 2020 – Oktober 2021:
Mittelklasse Hotels:
€ 1.459,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.817,- pro Person im Einzelzimmer

Preise für Ostern, Inti Raymi in Cusco (23-26 Juni), Nationale Feiertage (27-31 Juli), Messe in Arequipa (17-21 September) und Weihnachten & Silvester auf Anfrage!

Tourcode: PER-RUND6