|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Privatreise „Uganda & Tansania“ – 14 Tage

Die 14-tägige Rundreise Uganda Tansania beinhaltet das beste von beiden Ländern. Gorilla Trecking, Schimpansen und Wild in Uganda und die Serengeti, Ngorongoro, Manyara oder Tarangire Nationalparks in Tansania. Diese Uganda Tansania Safari wird das ultimative Safarierlebnis in Afrika!

1. Tag: Anreise nach Entebbe
Beginn der Uganda & Tansania Rundreise: Bei Ankunft in Entebbe erhalten Sie einen Transfer zum ersten Hotel. Nachmittags machen Sie einen Ausflug mit Fischerbooten in die Sümpfe des Viktoria Sees. Übernachtung im Lake Victoria View Guesthouse oder Sunset Hotel

2. Tag: Entebbe – Kibale Nationalpark
Heute fahren Sie zunächst nach Fort Portal, einer beschaulichen kleinen Stadt. Anschließend geht es in die Berge nahe dem Kibale Nationalpark. Der Nationalpark umfasst 766 Quadratkilometer und besteht zum Großteil aus Berg- und Regenwald sowie Sumpflandschaften. Bekannt ist er für die weltweit höchste Primatendichte und beherbergt die meisten Primatenarten des Landes. Übernachtung im Kibale Guest Cottage oder Chimpanzees Guesthouse

3. Tag: Kibale Forest Nationalpark – Schimpansen Tracking – Queen Elizabeth Nationalpark
Heute geht es zum 3-stündigen Schimpansentracking in den Kibale Nationalpark mit einem lokalen Guide. Nach dieser Wanderung empfängt Ihr Guide Sie wieder und fährt mit Ihnen zum Queen Elizabeth Nationalpark weiter. 2 Übernachtungen ganz in der Bush Lodge, Buffalo Safari Resort oder der Ihamba Safari Lodge

4. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark
Der Queen Elizabeth Nationalpark steht für eine sehr abwechslungsreiche Landschaft, welche aus Savanne, Buschland, Tropenwäldern, Sümpfen und Gewässern besteht. Die beiden Seen Lake Edward und Lake George liegen an seiner westlichen und östlichen Grenze und werden durch den bekannten Kazinga-Kanal verbunden, der durch den Park führt. Nördlich wird der Park vom Ruwenzori Gebirge begrenzt. Am Vormittag unternehmen Sie eine ausgiebige Safari im Queen Elizabeth Nationalpark. Halten Sie Ausschau nach Zebras, Gnus, Elefanten, Löwen, aber auch nach farbenfrohen Vögeln. Am Nachmittag nutzen Sie eine Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal dazu, auch Nilpferde und Krokodile zu beobachten. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark – Ishasha Sektor – Mgahinga/Bwindi Nationalpark
Der südliche Teil des Queen Elizabeth Nationalparks wird als Ishasha Sektor bezeichnet und ist für seine sogenannten Baumlöwen bekannt. Neben dem Lake Manyara in Tansania ist der Ishasha Sektor die einzige Region, wo es bekannt und wissenschaftlich erwiesen ist, dass Löwen regelmäßig auf Bäume klettern. Zudem gibt es in diesem Teil große Herden Elefanten und Büffel, welche Sie sicherlich beobachten können. Danach geht es weiter zum Mgahinga oder Bwindi Nationalpark (hängt davon ab, wofür die Gorilla Permits bestätigt werden). Übernachtung im Trekkers Tavern, Travellers Rest oder Mucha Hotel

6. Tag: Mgahinga/Bwindi Nationalpark – Gorilla Tracking – Lake Bunyonyi
Heute steht wohl der Höhepunkt einer jeden Uganda Safari auf dem Programm; der Besuch der sehr seltenen Berggorillas. Mit einem Ranger geht es zu Fuß durch den dichten Urwald zu den friedlichen Riesen. Die Suche nach ihnen kann zwischen 1 bis 5 Stunden dauern und man versucht sie, durch die Schlafnester zu lokalisieren. Bei den Tieren verbringen Sie dann etwa eine Stunde. Sie werden bemerken, was für ein unbeschreibliches Gefühl es ist, diesen beeindruckenden Tieren in freier Wildbahn so nah gegenüberzustehen. Am Nachmittag geht es weiter an den wunderschönen Lake Bunyonyi. Auf dem See gibt es zahlreiche kleine Inseln und er befindet sich im Bergland von Kigezi. Rundum liegen steile, teils terrassenähnliche Hügel. Übernachtung im Birdnest Overseas oder der Arcadia Lodge

7. Tag: Lake Bunyonyi – Lake Victoria
Heute geht es über die Grenze nach Tansania an den Victoria See. Dieser ist der größte See Afrikas und der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. Mehr als die Hälfte des Lake Victoria befindet sich auf tansanischem Gebiet, der nördliche Teil gehört auch zu Uganda und Kenia. Auf dem See befinden sich zahlreiche Inseln, welche meist sehr dicht besiedelt sind. Übernachtung im Kolping Hotel Bukoba

8. Tag: Lake Victoria – Mwanza
Rundum das südliche Ufer geht es entlang des Lake Victoria in Richtung Mwanza, die zweitgrößte Stadt des Landes. Südlich um den Viktoria See geht die Fahrt in die zweitgrößte Stadt Tansanias, Mwanza. Sie liegt herrlich zwischen großen Felsen direkt am See. Übernachtung im Tilapia Hotel

9. Tag: Mwanza – Serengeti
Nach dem Frühstück geht es bis in die weltbekannte Serengeti. Sie befahren das Wildreservat über den westlichen Korridor und bekommen schon einen ersten Eindruck von der Weite und dem Tierreichtum, für die sie bekannt ist. Quer durch die weiten Ebenen fahren Sie bis zur Unterkunft und dürfen während der Fahrt schon erste Tierbeobachtungen genießen. 2 Übernachtungen im Ikoma Safari Camp

10. Tag: Serengeti
Der Serengeti Nationalpark ist Tansanias ältester und berühmtester Park. Bekannt ist er insbesondere aufgrund der Migration, der jährlich wiederholenden Tierwanderung, bei der mehr als 300.000 Gazellen und 200.000 Zebras vorbeiziehen. Doch egal zu welcher Zeit man reist, hier erwarten Sie atemberaubende Tierbeobachtungen. Freuen Sie sich auf zahlreiche Elefanten, Giraffen, riesige Büffelherden und tausende Antilopen. Mit ein wenig Glück sehen Sie Löwen, Leoparden oder Geparden auf der Jagd durch die weite Savannenebene. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag: Serengeti – Ngorongoro Krater – Ngorongoro Conservation Area
Nach einer letzten Pirschfahrt verlassen Sie die Serengeti und die Reise führt zum Ngorongoro Krater. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht vom Kraterrand in die 600 m tiefer liegende Kaldera. Über Serpentinen geht es hinunter zu den großen Tierherden. Hier leben etwa 25.000 Tiere, unter ihnen die Big 5, also Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel. Mitten im Herz des Kraters befindet sich der Lake Magadi, der aufgrund seines alkalischen Wassers weiß schimmert. Während der Regenzeit tummeln sich hier zahlreiche Wasservögel und Flamingos. Übernachtung in der Hhando Coffee Lodge

12. Tag: Ngorongoro
Die Ngorongoro Conservation Area wurde vor gut 60 Jahren durch den deutschen Bernhard Grzimek gegründet und ist durch seinen Dokumentarfilm „Serengeti darf nicht sterben“, der hier spielt, bekannt wurde. Die Region ist von sehr verschiedenen Lebensräumen geprägt mit Grasland, Buschland und dichtem Gebirgswald. Heute findet eine kleine Wanderung mit einem Einheimischen in die nahe gelegenen Dörfer statt. Hier erfährt man viel vom Leben der Menschen der Region. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Ngorongoro – Tarangire Nationalpark – Arusha
Es geht weiter gen Süden bis zum Tarangire Nationalpark, auch bekannt als „Park der Elefanten“. Dies hat den Grund, dass während der Regenzeit eine Vielzahl der Tiere aus dem Nationalpark weg zu den weiten, grünen Ebenen wandert. Die Elefanten, von denen hier etwa 4.000 Stück leben, bleiben aber zurück. Im Vergleich zum Rest des Landes ist der Tarangire vor allem von Sumpfgebieten und den bekannten Baobab-Bäumen geprägt. In den Sümpfen brüten jährlich knapp 550 Vogelarten, wie z.B. Riesentrappen. Nachmittags fahren Sie weiter nach Arusha. Übernachtung in der Outpost Lodge

14. Tag: Heimreise
Die Reise neigt sich langsam dem Ende zu. Sie werden zum Flughafen Kilimanjaro gebracht, wo Sie die Heimreise antreten (bieten wir gerne an). Ende der Rundreise Östliches Afrika.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 14-tägige Rundreise im Safari-Fahrzeug mit englischsprachigem Driverguide
  • 13 Übernachtungen in den genannten o.ä. Unterkünften
  • Frühstück in Entebbe, Halbpension während der Rundreise
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Pirschfahrten & Aktivitäten laut Verlauf
  • Nationalparkgebühren
  • Gorilla & Schimpansenpermit (optional)
  • 1 Reiseführer Uganda

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge (bieten wir gerne an)
  • Deutschsprachiger Guide (gegen Aufpreis möglich)
  • Visa (vorab online zu beantragen)
  • Persönliche Ausgaben
  • Zusätzliche Mahlzeiten & Getränke
  • Trinkgelder

Täglich möglich ab 2 Personen!

Preise 2019/2020

Preise 2019

€ 3.850,- pro Person im Doppelzimmer / ab 2 Personen
€ 5.460,- pro Person im Einzelzimmer / ab 2 Personen
€ 3.520,- pro Person im Doppelzimmer / ab 4 Personen
€ 4.199,- pro Person im Einzelzimmer / ab 4 Personen

€ 560,- pro Person Gorilla Permit
€ 165,- pro Person Schimpansen Permit

€ 999,- gesamt (für alle) Aufpreis für deutschsprachigen Guide

Preise 2020

€ 4.885,- pro Person im Doppelzimmer / ab 2 Personen
€ 5.635,- pro Person im Einzelzimmer / ab 2 Personen
€ 3.675,- pro Person im Doppelzimmer / ab 4 Personen
€ 4.325,- pro Person im Einzelzimmer / ab 4 Personen

€ 560,- pro Person Gorilla Permit / bis 30.06.20
€ 650,- pro Person Gorilla Permit / ab 01.07.20
€ 165,- pro Person Schimpansen Permit / bis 30.06.20
€ 207,- pro Person Schimpansen Permit / ab 01.07.20

€ 1.385,- gesamt (für alle) Aufpreis für deutschsprachigen Guide

Tourcode: UGA-TANZ-RUND6