|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Schlösser und Herrenhäuser – 7 Tage

Wales ist ein Land voller beeindruckender Burgen, märchenhafter Schlösser und romantischer Herrenhäuser, die Sie auf dieser Reise entdecken können. Doch Sie werden diese nicht nur von außen bestaunen, sondern haben auch die Möglichkeit, in einzigartigen Herrenhäusern und Schlosshotels zu übernachten. Unsere Wales-Reise „Schlösser und Herrenhäuser“ eignet sich perfekt für Diejenigen, die etwas Besonderes erleben möchten. Freuen Sie sich auf das historische Wales mit seiner atemberaubenden Landschaft!

1. Tag: Cardiff – Brecon Beacons (ca. 80km)
Anreise in Eigenregie (z.B. Flüge nach Cardiff oder nach Bristol) und Annahme eines Mietwagens. Starten Sie die Selbstfahrertour „Schlösser und Herrenhäuser“ mit der Besichtigung von Caerphilly Castle, die größte Burg in Wales mit eindrucksvollen Türmen. In Richtung Norden erreichen Sie den Brecon Beacons Nationalpark, einer von drei Nationalparks in Wales. Besonders abwechslungsreich ist die Landschaft im Fforest Fawr Geopark, in dem sich auch das Höhlensystem „National Showcaves for Wales“ befindet. Die privat geführte Penderyn Whisky Destillerie bietet tolle Führungen inklusive Kostprobe an. Übernachtung im Llangoed Hall Hotel

2. Tag: Brecon Beacons – Pembrokeshire (ca. 170km)
Die Reise führt Sie heute ganz in den Westen von Wales. Ihren ersten Halt sollten Sie am Craig y Nos Castle einlegen. Zahlreiche Spukgeschichten werden hier berichtet, die die Besucher des Schlosses in ihren Bann ziehen. Weiter geht es in den historischen Ort Llandeilo am Rande der Black Mountain, in dessen Umgebung sich das Dinefwr Castle befindet. Gartenliebhaber sollte auf dem Weg in Richtung Carmarthen die National Botanic Gardens of Wales besuchen. Schließlich erreichen Sie Pembrokeshire, eine der schönsten Regionen des Landes. Ihr Tagesziel ist das Städtchen St Davids, wo man die Kathedrale mit prächtig verzierter Eichendecke nicht verpassen sollte. Übernachtung im Roch Castle

3. Tag: Pembrokeshire – Machynlleth (ca. 145km)
Nach dem Frühstück geht es entlang der Küste und durch den Pembrokeshire Coast Nationalpark. Die Cardigan Bay, die sich von hier bis zur Lleyn Halbinsel zieht, ist besonders bekannt für die größte britische Delfin-population. Vor den Toren der Stadt Cardigan haben Sie die Gelegenheit, die Ruinen des Cilgerran Castles aus dem 12. Jahrhundert zu besuchen, welche einen Ausblick auf den Fluss Teifi bieten. Anschließend empfehlen wir einen Halt in Aberaeron, ein wunderschönes Hafenstädtchen mit bunten Häuserzeilen. Über Aberystwyth geht es weiter nach Machylleth.
Übernachtung im Glandyfi Castle

4. Tag: Machylleth – Anglesey (ca. 130km)
Auf dem heutigen Programm steht die Fahrt durch den Snowdonia Nationalpark bis nach Anglesey. Sie erreichen zunächst den Schieferminenort Corris, mit einigen ehemaligen Minen und einer Schmalspurbahn, die schon 1859 erbaut wurde. Weiter folgen Sie der A487 nach Dolgellau, von wo aus sich die Fahrt in östlicher Richtung entlang der Küste empfiehlt. Auf dieser Strecke sollten Sie auf jeden Fall das imposante Harlech Castle besichtigen, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Alternativ können Sie sich auch mit der Snowdon Mountain Railway auf den Weg hinauf zum höchsten walisischen Berg machen. Bevor es auf die Insel Anglesey geht, sollten Sie unbedingt das Caernarfon Castle besuchen, eine imposante Militärfestung mit hohen Türmen.
Übernachtung im Chateau Rhianfa

5. Tag: Anglesey – Llandudno (ca. 60km)
Den Vormittag verbringen Sie auf der Insel, ein Highlight jeder Wales-Reise. Starten Sie die Inselrundfahrt in Beaumaris, wo eine nahezu perfekte Burg mit ihrer Symmetrie fasziniert. Das Weltkulturerbe wurde von Edward als letzte große Festung Ende des 13. Jahrhunderts erbaut. Wie wäre es mit einem Picknick an einem der zahlreichen Stände? Bevor Sie zurück auf das Festland fahren sollten Sie auch das elegante Herrenhaus Plas Newydd mit seinen Gärten besuchen und am Bahnhof von Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch einlegen, denn Fotos mit dem Bahnhofsschild des längsten Ortsnamens von Großbritannien sind nicht nur bei Touristen beliebt. Den Nachmittag können Sie in der Universitätsstadt Bangor verbringen oder ein weiteres Castle erkunden. Ihr Tagesziel ist Llandudno, wo sich Ihre heutige Unterkunft befindet. 2 Übernachtungen im Bodysgallen Hall

6. Tag: Llandudno und Umgebung
Im Seebad Llandudno können Sie sich am maritimen Flair und den zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten erfreuen. Auf jeden Fall sollten Sie entlang des beeindruckenden Piers und der Uferpromenade bummeln. Aber auch die Umgebung hat vieles zu bieten, sodass Sie verschiedene Erkundungstouren unternehmen können. Empfehlenswert ist die Stadt Conwy und der Snowdonia Nationalpark. Adrenalinjunkies sind in der ZipWorld gut aufgehoben. Hier können Sie die längste und schnellste Zipline Europas testen sowie in einer stillgelegten Schiefermine auf Riesentrampolinen springen. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Llandudno – Manchester (ca. 130km)
Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Flughafen. Wenn Ihnen noch Zeit bleibt, sollten Sie unbedingt die Stadt Chester besuchen, wo man mittelalterliche Fachwerkhäuser, 2.000 Jahre alte, römische Ruinen und jede Menge Geistergeschichten vorfindet. Am Flughafen Manchester geben Sie den Mietwagen ab und fliegen in Eigenregie zurück nach Hause. Ende der Selbstfahrertour „Schlösser und Herrenhäuser“.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 6 Übernachtungen in den genannten oder ähnlichen Hotels (Herrenhäuser & Schlosshotels)
  • Tägliches Frühstück
  • 1 Reiseführer über Wales

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge (bieten wir Ihnen gerne passend dazu an)
  • Mietwagen (bieten wir Ihnen gerne passend an)
  • Trinkgelder, Benzin, Eintritte
  • Persönliche Ausgaben aller Art

täglich möglich!

Saison A: 01.01.18-30.04.18 & 01.10.18-21.12.18
Saison B: 01.05.18-30.09.18

Saison A:
€    830,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.660,- pro Person im Einzelzimmer

Saison B:
€    899,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.799,- pro Person im Einzelzimmer

Tourcode: WAL-DSH