|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Selbstfahrer Rundreise Namibia "komplett" - einmal durch ganz Namibia inkl. Caprivi

Diese Selbstfahrer Rundreise Namibia führt Sie einmal durch das ganze Land Namibia. Von Windhoek aus über die Kalahari zum Fish River Canyon im Süden, über die Sossusvlei Dünen nach Swakopmund an die Küste, über das Damaraland zum Etosha Park und schließlich noch in den Caprivi-Zipfel. Den Abschluss dieser Selbstfahrerreise bilden die sagenhaften Victoria Wasserfälle. Die Unterkünfte sind bunt gemischt, von ganz einfach bis komfortabel. Erleben Sie das Land Namibia, den Chobe Nationalpark und die Victoria Fälle in 22 Tagen.

1. Tag: Windhoek
Beginn der Selbstfahrerreise Namibia: Flüge und Fahrzeug (bieten wir gerne an). Ihre erste Nacht verbringen Sie gleich in Windhoek. So können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen und auch mit etwas Verpflegung für unterwegs eindecken. Jordani B&B (vorzugsweise) mit Frühstück.

2. Tag: Kalahari
Nach dem Frühstück geht es heute in Richtung Süden. Hinein in die Kalahari, wo Sie heute auch übernachten.
Intu Africa Camelthorne Lodge (vorzugsweise) mit Frühstück und Abendessen.

3. Tag: Fish River Canyon
Über Keetmanshoop (bei Interesse können Sie den Köcherbaumwald besuchen) fahren Sie heute auf Ihrer Autoreise zu Ihrem südlichsten Stopp in Namibia: Dem imposanten Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Canyon Roadhouse (vorzugsweise) mit Frühstück.

4. Tag: Fish River
Ganzer Tag zur freien Verfügung für den Canyon. Unternehmen Sie eine Wanderung oder Ausflug in die Umgebung. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Tiras Gebirge
Sie fahren vom Canyon heute in nördlicher Richtung zur Ihrer nächsten Station. Die Namtib Gästefarm liegt auf etwa dem halbem Weg zu den Sossusvlei-Dünen und gibt Ihnen zudem einen tollen Eindruck in das Farmleben in Namibia. Namtib Desert Lodge (vorzugsweise) mit Frühstück.

6. Tag: Sesriem
Ihre Autoreise führt Sie heute nach Sesriem in den Namib Naukluft Nationalpark. Ihre Unterkunft liegt einzigartig direkt im Nationalpark und verschafft Ihnen so die wunderbare Gelegenheit am nächsten Morgen noch vor Sonnenaufgang zu den Dünen zu starten. Sossus Dune Lodge (vorzugsweise) mit Frühstück

7. Tag: Sesriem – Sossusvlei
Starten Sie früh morgens zu den berühmten Dünen. Auf die Düne 45 können Sie sogar hinauflaufen und sich den Sonnenaufgang, und das damit einhergehende Farbenspiel der imposanten Sanddünen, von einer einzigartigen Perspektive ansehen. Anschließend sollten Sie noch zu den Sossusvlei Dünen und dem Dead Vlei weiterfahren. Hier empfiehlt sich eine geführte Tour durch die Dünen.
Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Swakopmund

Sie verlassen die Dünen, um auf Ihrer Reise bis nach Swakopmund zu fahren. Dieser Ort bietet eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten an. Sie können zum Einen Auflüge auf dem Wasser machen (z.B. Katamaranfahrt) oder zum anderen in die Wüste (z.b. mit dem Quad).
Beach Hotel Swakopmund (vorzugsweise) mit Frühstück.

9. Tag: Swakopmund
Voller Tag für Unternehmungen. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Damaraland
Nachdem Sie die Küste wieder Richtung Inland verlassen haben, geht es am heutigen Tag auf Ihrer Selbstfahrer Rundreise Namibia in das Damaraland in die Omaruru-Gegend. Dieses Gebiet verfügt über eine Reihe an geologischen Sehenswürdigkeiten, wie den Brandberg, die Vingerklippe oder Twyfelfontein, um nur einige zu nennen.
Damara Mopane Lodge (vorzugsweise) mit Frühstück.

11. Tag: Etosha Nationalpark
Richtung Outjo führt Sie die heutige Etappe Ihrer Selbstfahrer Rundreise Namibia. Sie werden die nächten beiden Tage im Mondjila Safari Camp verbringen. Von dort können Sie den Südeingang (Andersson Gate) des Etosha Nationalparks gut erreichen (ca. 30km). Ihre Unterkunft bietet auch geführte Touren zum Etosha und Führungen auf der Farm an.
Übernachtung im Mondjila Safari Camp (vorzugsweise) Frühstück.

12. Tag: Etosha Nationalpark
Voller Tag für den Etosha Nationalpark oder im Camp. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Etosha Nationalpark
Auf Ihrer Reise durch Namibia fahren Sie heute quer durch den Etosha Park zu einem staatlichen Restcamp, wo Sie noch ein Nacht verbringen werden. Namutoni hat auch eine beleuchtete Wasserstelle, wo Sie die Gelegenheit haben, auch nachts die Tiere zu beobachten. Namutoni Camp (vorzugsweise) mit Frühstück.

14. Tag: Rundu
Sie verlassen die Etosha Gegend nach Nordosten und fahren bis nach Rundu. Diese kleine Stadt liegt am Eingang zum Caprivi-Streifen.
Hakusembe River Lodge (vorzugsweise) mit Frühstück

15. Tag: Divundu
Weiterfahrt heute auf Ihrer Selbstfahrer Rundreise Namibia bis nach Divundu, hier können Sie die nahegelegenen Popa Falls besuchen.
Popa Falls Camp (vorzugsweise) mit Frühstück

16. Tag: Kongola
Durch den Caprivi fahren Sie auf der B8 weiter nach Kongola. Hier verbringen Sie die nächsten 2 Tage auf einer Lodge, die auf einer kleinen Insel liegt und haben so Gelegenheit zu Safaris vom Wasser aus.
Mazambane Island Lodge (vorzugsweise) mit Frühstück

17. Tag: Kongola
Ganzer Tag für Tierbeobachtungen. Übernachtung wie am Vortag.

18. Tag: Chobe
Sie fahren heute weiter bis zum Chobe Nationalpark. Gerade noch in Namibia befindet sich Ihre Unterkunft für die kommenden 3 Nächte. Das Camp liegt direkt am Chobe Fluss und bietet daher die Möglichkeit zu Bootsafaris und auch Jeep-Safaris oder Walking Tours (Aktivitäten nicht enthalten).
Übernachtung im Camp Chobe (vorzugsweise) mit Frühstück und Abendessen

19.+20. Tag: Chobe
Diese beiden Tage verbringen Sie im Camp am Chobe Fluss und können Tierbeobachtungen genießen.
Übernachtung wie am Vortag

21. Tag: Victoria Falls
Sie verlassen den Chobe heute und fahren über Kasane zur Grenze nach Zimbabwe. Nach Erledigung der Grenzformalitäten fahren Sie nach Victoria Falls in Ihre letzte Unterkunft. Am Nachmittag haben Sie noch Zeit, die beeindruckenden Wasserfälle zu besuchen.
Übernachtung im Ursula’s Camp (vorzugsweise) mit Frühstück

22. Tag: Victoria Falls
Heute fahren Sie mittags zum Flughafen, geben Ihren Mietwagen ab und fliegen zurück nach Hause. Ende dieser Selbstfahrer Rundreise Namibia.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 21 Übernachtungen in oben angegebenen Unterkünften
  • Verpflegung wie angegeben
  • Ausführliches Informationspaket vor Ort
  • 1 Reiseführer

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Persönliches, weitere Mahlzeiten
  • Eintrittsgebühren in die Nationalparks
  • 4x4 Mietwagen und Flüge - bieten wir gerne passend dazu an.

Täglich möglich mit Verlängerungsmöglichkeiten.
Andere Lodges und Unterkünfte gerne auf Anfrage.

Gültig vom 01.11.2016 – 31.10.2017
€ 1.915,- pro Person im Doppelzimmer
€ 2.299,- pro Person im Einzelzimmer

Tourcode: FWDHDNK