|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Stippvisite Baltikum mit Fähre – 9 Tage

Diese Selbstfahrer Rundreise Baltikum beginnt mit der Fährüberfahrt von Kiel nach Klaipeda. Sie fahren also mit Ihrem eigenen PKW und benötigen keinen Mietwagen. Nach Ihrer Ankunft in Litauen besuchen Sie zunächst die Highlights dieses Landes, bevor es weiter nach Lettland geht. Nach ausführlicher Erkundung von Riga und Umgebung führt diese Selbstfahrertour Sie schließlich zurück nach Klaipeda, von wo aus die Fähre zurück nach Kiel ablegt.

1. Tag: Kiel – Klaipeda
Individuelle Anreise nach Kiel. Am Abend Einschiffung auf die Fähre nach Klaipeda. Genießen Sie die Fahrt aus der Kieler Förde, halten Sie eventuell nach dem Marine-Ehrenmal Laboe Ausschau. Übernachtung an Bord der Dfds Seaways in einer Innenkabine

2. Tag: Klaipeda
Frühstücksbuffet an Bord. Gegen 17:30 Uhr Ankunft in Klaipeda (dt. Memel). Klaipedas eisfreier Hafen ist der größte Hafen des Landes und somit Litauens Tor zur Ostsee. Schlendern Sie am Abend durch die Altsadt Klaipedas, die 1963 unter Denkmalschutz gesetzt wurde, und lassen Sie hier entspannt den Tag ausklingen. 2 Übernachtungen in Klaipeda (z.B. Ibis Styles Klaipeda Aurora Hotel)

3. Tag: Klaipeda
Wir empfehlen Ihnen an Ihrem Aufenthaltstag in Klaipeda einen Ausflug zur Kurischen Nehrung zu unternehmen. Besuchen Sie hier die kleine Stadt Nida, wo sich das ehemalige Sommerdomizil Thomas Manns befindet. Die Kurische Nehrung (Kuršių nerija) ist ein 98 km langer Landstreifen (bzw. eine Halbinsel) zwischen Klaipėda und Lesnoi, von dem heute 52 km zu Litauen und 46 km zu Russland gehören. Im Jahr 2000 wurde die Kurische Nehrung von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Klaipeda – Vilnius (ca. 310km) 
Heute geht es von Klaipeda über Kaunas nach Vilnius. Legen Sie in Kaunas, Litauens zweitgrößter Stadt, einen Zwischenstopp ein. Kaunas hat eine gemütliche Innenstadt mit einer charmanten Fußgängerzone, einigen kleinen Kirchen und einem tollen Marktplatz. Auf Ihrem Weg nach Vilnius können Sie außerdem einen Abstecher nach Trakai zur Wasserburg machen, einer der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten Litauens. Nach weiteren ca. 30 Kilometern erreichen Sie ihr Tagesziel, Vilnius, die Hauptstadt Litauens. 2 Übernachtungen in Vilnius (z.B. Comfort Hotel LT)

5. Tag: Vilnius
Erleben Sie heute einen ganzen Tag in Vilnius, der flächenmäßig größten Stadt des Baltikums! Lassen Sie sich von der charmanten Altstadt verzaubern und besichtigen Sie die berühmte Kirche der heiligen Apostel St. Peter und Paul, die durch ihre wundervollen Stuckarbeiten beeindruckt. Genießen Sie außerdem die atemberaubende Aussicht über Vilnius vom Gediminas-Turm, dem einzigen Teil, der im Original noch von der Anlage der Oberen Burg erhalten ist. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Vilnius – Riga (ca. 295km)
Heute geht Ihre Reise von Vilnius in Richtung Norden nach Riga, der Hauptstadt Lettlands. Noch bevor Sie Riga erreichen, fahren Sie an Bauska vorbei. In Bauska befindet sich das Barockschloss Rundale, das als Versailles des Baltikums bezeichnet wird. Das Schloss kann ganzjährig besichtigt werden und ist ganz sicher einen Besuch wert! In Riga angekommen sollten Sie sich unbedingt die Altstadt ansehen, die als historisches und geographisches Zentrum Rigas gilt. 1997 erklärte die UNESCO das historische Zentrum der Stadt zum Weltkulturerbe.  2 Übernachtungen in Riga (z.B. Bellevue Park Hotel)

7. Tag: Riga
Genießen Sie heute einen kompletten Tag in der alten Hansestadt Riga. Direkt an der Daugava (dt. Düna) gelegen lädt Riga zu wunderschönen Spaziergängen ein. Auch kulturell hat Riga einiges zu bieten: Das lettische Okkupationsmuseum, das Geschichtsmuseum im Rigaer Schloss, das Motormuseum sowie das Lettische Nationale Kunstmuseum sind einen Besuch wert. Wer besser in der Natur entspannen kann, sollte einen Ausflug nach Jurmala unternehmen. Das Seebad ist etwa 17 km von Riga entfernt und ist für seinen traumhaften, weißen Sandstrand bekannt. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Riga – Klaipeda (ca. 285km)
Auf dem Weg von Riga nach Klaipeda sollten Sie unbedingt einen Stopp in Siauliai einlegen, denn hier befindet sich der berühmte „Berg der Kreuze“. Dieser Ort, ein Hügel, auf dem sich hunderte Kreuze befinden, ist eine bedeutungsvolle Pilgerstätte der gläubigen Litauer. In Klaipeda angekommen bietet sich nun die Gelegenheit das zu Beginn Ihrer Reise Versäumte nachzuholen. Am Abend Einschiffung auf die Fähre, die Sie zurück nach Kiel bringt (Abfahrt um 22:00 Uhr). Übernachtung an Bord der Dfds Seaways in einer Innenkabine

9. Tag: Heimreise
Lassen Sie die während Ihrer Reise gesammelten Eindrücke auf sich wirken und genießen Sie den Tag an Bord. Gegen 17:00 Ankunft in Kiel und Ende der Leistungen von Thoba Reisen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Fährüberfahrt von Kiel nach Klaipeda und zurück mit DFDS Seaways (1 PKW eingeschlossen)
  • 2 Übernachtungen an Bord der Dfds Seaways in einer Innenkabine
  • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Tägliches Frühstück
  • 1 Reiseführer Baltikum (Polyglott)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Weitere Mahlzeiten
  • Weitere Fährüberfahren
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder, Benzin, Parkgebühren

täglich möglich

Preise 2018/2019:

2018
€    765,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.250,- pro Person im Einzelzimmer*
€   325,– pro Kind im Zustellbett (unter 12 Jahre)

*Preis ist gültig ab zwei Personen. Bei Alleinreisenden im Einzelzimmer kommt ein Aufpreis von 115,- € für die Fähre dazu!

2019
€    685,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.215,- pro Person im Einzelzimmer
€   348,– pro Kind im Zustellbett (unter 12 Jahre)
€   232,- Verladekosten pro Auto

Tourcode: BAL-SELBST4