|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Unterwegs am Polarkreis – 8 Tage

Bei dieser deutschsprachigen Busrundreise "Unterwegs am Polarkreis" handelt es ich um eine tolle Reise rund um Island. Sie werden die vielfältige Landschaft von Island entdecken, Fjorde, Wasserfälle, Gletscher und Vulkane sowie die besondere Flora und Fauna, in natürlichen heißen Quellen baden und einen Einblick in die Isländische Kultur bekommen – diese Reise hat einfach alles!

1. Tag: Willkommen in Reykjavík
Flug in Eigenregie nach Keflavik. Das Abenteuer kann beginnen! Nach Ankunft am Flughafen individueller Transfer zum Hotel im Stadtzentrum von Reykjavík. Auf dem Weg dorthin genießen wir das Panorama der zerklüfteten Lavafelder der Reykjanes-Halbinsel – ein erster Einblick in das, was uns in den nächsten Tagen erwartet! Übernachtung in Reykjavik

2. Tag: Goldener Kreis und Südküste
Nach dem Frühstück treffen wir unsere Reiseleitung und machen uns auf zu einer Erlebnisreise in der wilden Natur Islands. Wir beginnen unsere Reise mit der Fahrt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Landes. Der Nationalpark Þingvellir ist historisch sowie geologisch von großer Bedeutung; hier wurde im Jahre 930 das isländische Parlament gegründet. Im geothermisch sehr aktiven Gebiet Haukadalur erleben wir ein Naturschauspiel der besonderen Art. Hier bricht der Geysir Strokkur in regelmäßigen Abständen aus. Nicht weit davon entfernt befindet sich der wohl bekannteste Wasserfall Islands, der Gullfoss, dessen gewaltige Wassermassen sich schäumend in eine Schlucht ergießen. Anschließend geht es weiter an die Südküste der Insel, wo weitere Perlen der Natur auf uns warten: die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss sowie der schwarze Strand Reynisfjara werden besichtigt. Am Abend erreichen wir unser Hotel und genießen die isländische Küche. Übernachtung in Südisland

3. Tag: Gletscher und Eisberge
An diesem Tag setzen wir unsere Reise fort in den wilden und dünnbesiedelten Osten der Insel. Entlang der schwarzen Sandebene Skeiðarársandur erreichen wir den Nationalpark von Skaftafell, über dem Islands höchster Berg Hvannadalshnúkur thront. Ein Höhepunkt an diesem Tag ist die Gletscherlagune Jökulsárlón, auf der über 1000 Jahre alte Eisberge treiben. Weiter geht es entlang der zahlreichen Ausläufer des Gletschers Vatnajökull, des größten Gletschers der Insel, der allein ca. 8 Prozent der gesamten Landfläche Islands bedeckt. Übernachtung in Ostisland

4. Tag: Naturgewalten und Kultur
Heute geht es weiter nach Norden! Über die wüstenhafte Hochebene Möðrudalsöræfi erreichen wir einen der mächtigsten Wasserfälle Europas, den Dettifoss. Auf einer Breite von etwa 100 Metern ergießen sich hier die Wassermassen bis zu 45 Meter in die Tiefe. Nach diesem eindrucksvollen Schauspiel fahren wir weiter nach Akureyri, der „Perle des Nordens“. Die Wurzeln dieses beschaulichen Städtchens reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück, als dänische Kaufleute hier einen Handelsposten gründeten. 2 Übernachtungen in Akureyri

5. Tag: Seen und Vulkane
An diesem Tag erkunden wir die Umgebung des Sees Mývatn, die aufgrund ihrer Vielzahl an Naturwundern zu den schönsten Regionen Islands gezählt wird. Wir besichtigen unter anderem das Lavalabyrinth Dimmuborgir, das farbenprächtige Hochtemperaturgebiet Námaskarð und unternehmen einen Spaziergang auf dem noch dampfenden Lavafeld Leirhnjúkur. Auf dem Weg zurück nach Akureyri legen wir einen Halt beim sagenumwobenen Wasserfall Goðafoss ein. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Abseits ausgetretener Pfade
Heute verlassen wir die Ringstraße und fahren nach Norden über die wenig besuchte Halbinsel Tröllaskagi. Zahlreiche Farmen und Fischerdörfer zeichnen diese Gegend aus. Im Küstenort Árskógssandur wartet ein weiterer Höhepunkt auf uns: wir besuchen eine der nördlichsten Brauereien Islands, wo wir etwas über die Bierherstellung unter dem Polarkreis erfahren und die lokalen Spezialitäten probieren dürfen. Anschließend durchqueren wir das geschichtsträchtige Dorf Siglufjörður an der Nordspitze der Halbinsel, welches zu Zeiten des des Heringsbooms um das Jahr 1950 einer der bevölkerungsreichsten Orte Islands war. Am Abend erreichen wir unser Hotel im Westen der Insel. Übernachtung im Raum Snaefellsnes

7. Tag: Naturwunder Westislands
Am letzten Tag der Rundreise erkunden wir die Naturwunder im Fjord Borgarfjörður. Wir machen Halt an Europas ergiebigster Heißwasserquelle Deildartunguhver und besichtigen die Wasserfälle Hraunfossar, die als zahlreiche klare Bäche aus einem Lavafeld hervorsprudeln. Am Nachmittag erreichen wir schließlich wieder die Hauptstadt Reykjavík, wo der Abend zur freien Verfügung steht und wir die Erlebnisse der letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen können. Übernachtung in Reykjavík

8. Tag: Abschied von Island
Individueller Transfer zum Flughafen Keflavik und Rückflug mit Icelandair direkt nach München. Ende der Leistungen von Thoba Reisen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Rundreise laut Reiseverlauf mit deutschsprachigem Reiseleiter
  • 7 Übernachtungen laut Reiseverlauf / Zimmer mit en-suite Badezimmer
  • 7x Frühstück und 5x Abendessen (3-Gang oder Buffet)
  • Besichtigung der Brauerei Kaldi mit Verkostung
  • 1 Reiseführer über Island

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge (bieten wir gerne an)
  • Flughafentransfers (wir empfehlen Flughafenbus „Flybus“)
  • Vor-/Nachübernachtung im Hotel Kettlur: € 138,- pro Person im DZ / € 225,- pro Person im EZ
  • Persönliche Ausgaben
  • Weitere Mahlzeiten
  • Weitere Eintritte und Ausflüge

20.06.-27.06.2019
04.07.-11.07.2019
18.07.-25.07.2019
08.08.-15.08.2019

Alle Termine garantiert!

€ 1.490,- pro Person im Doppelzimmer
€ 2.030,- pro Person im Einzelzimmer

Tourcode: ISRUND-1